Haupt >> Essen Und Rezepte >> Pie Secrets: Wie man ein Meisterwerk backt

Pie Secrets: Wie man ein Meisterwerk backt

Apfelkuchen - Tarte

Sind Sie in dieser Weihnachtszeit der designierte Kuchenbäcker? Macht Ihnen der bloße Gedanke daran große Angst? Das Kuchenbacken muss Sie nicht in die stressige Stratosphäre schicken, wenn Sie die Grundlagen verstehen und den Ratschlägen der Meister folgen. Hier sind einige Geheimnisse des Kuchenbackens von den Experten, damit Ihre Kuchen die Show stehlen!

Kuchenback-Geheimnisse von den Experten

Apfelkuchen - Pie

Im Folgenden finden Sie einige Geheimnisse des Kuchenbackens, die die Experten empfehlen; Verwenden Sie die Methoden, die für Sie funktionieren!

Verwenden Sie eine Gabel! Für den Multi-Ribbon County Fair und State Championship Gewinner Kevin Knapp aus Maine ist es wichtig, eine Gabel – keine Küchenmaschine – für die flockigsten Krusten zu verwenden. Beachten Sie, dass die eigentliche Technik darin besteht, das Backfett in das Mehl zu schneiden und zu binden mit dem Wasser. Sie möchten, dass die Spitzen des Backfetts wie eine kleine Erbse sind, und Wasser wird jeweils in einem Esslöffel gemischt. Er sagt auch, die Fruchtfüllung nicht mit übermäßigen Gewürzen zu überladen, die sie überdecken können.



Den Teig niemals kneten: Die Konditorin Katie Liguori backt seit ihrem achten Lebensjahr zusammen mit ihrem Großvater in Long Island, New York, und legt die Verantwortung auf das taktile Element des Kuchenteigs, um den perfekten Kuchen zu erzielen. Sie müssen lernen, wie sich der Teig anfühlen soll, ob er zu trocken, zu weich ist oder mehr Wasser braucht, sagte Liguori, und kneten Sie Kuchenteig nie, da er extrem zäh wird.

Verwenden Sie nur ein Nudelholz auf der Tortenkruste. Niemals kneten!

Eiswasser ist der Schlüssel: Liguori betont auch die Bedeutung der Verwendung von eiskaltem Wasser bei der Teigherstellung und erklärt, dass heißes, warmes oder sogar lauwarmes Wasser aus dem Wasserhahn das Backfett schmilzt. Sie befürwortet auch die Verwendung von Backfett in ihrer Kruste gegenüber Butter, da sie glaubt, dass letztere zu leicht zerfällt.

Butter ist besser. Umgekehrt ist Butter für die Besitzerin Nancy Stern von Pie in the Sky Bakery, deren sich entwickelndes Kuchenmenü Sorten wie wilde Maine-Blaubeere, Zitronenschach und Pfirsich-Himbeere umfasst, besser. Obwohl Kunden manchmal erwähnen, dass sie der Meinung sind, dass Schmalz eine sehr flockige Kruste erzeugt, behauptet Stern, dass Butter sowohl die gewünschte Flockigkeit als auch einen wunderbaren Geschmack bietet. Darüber hinaus ersetzen Stern und der Ehemann des Miteigentümers John das erforderliche Eiswasser des Kuchenteigs durch Orangensaft, der ihrer Meinung nach eine narrensichere Kruste gewährleistet. Das Hinzufügen eines Hauchs Apfelessig hilft den Zutaten, sich gut zu vermischen und sorgt außerdem für eine nie versagende Kruste, so das Paar, dessen Bäckerei etwa 7.000 Kuchen pro Jahr herstellt.

Wähle die richtige Apfelsorte : Beim Backen von Apfelkuchen sagen Experten, dass die Apfelsorte, die Sie verwenden, den Unterschied ausmachen kann. Die besten Äpfel bieten eine Mischung aus süß und herb und zerfallen beim Backen nicht zu Brei. Experimentieren Sie mit ein paar Sorten, bis der gewünschte Geschmack und die gewünschte Konsistenz erreicht sind. Am liebsten mischt meine Mutter Cortland und Melrose zu einem Kuchen, sagt Bill Dodd, Programmdirektor des Ohio Apple Marketing Program. Je mehr Sorten Sie verwenden, desto reichhaltiger ist die Geschmacksmischung.

Wie oft blüht ein Weihnachtskaktus im Jahr

Was ist mit Schmalz? ? Viele Kuchenbäcker schwören auf Schmalz. Schmalz hat unübertroffene Eigenschaften bei der Herstellung von Kuchenkruste. Es ist einfach zu verarbeiten, hat einen höheren Schmelzpunkt und einen niedrigeren Wassergehalt, was zu Knusprigkeit und Flockigkeit führt, sagt Backexperte Ed Higgins, der seit 35 Jahren Kuchen backt. Butter ist zarter, verschmilzt leichter mit dem Mehl. Deshalb muss es wirklich eiskalt sein. Die Milchfeststoffe in Butter verleihen Geschmack, wenn sie braun werden. Ich mische Schmalz und Butter, um das Beste aus beiden Welten zu haben.

Zucker obendrauf : Eines der beliebtesten Geheimnisse des Kuchenbackens ist dieser letzte Schliff. Martha Stewart Living sagt: Für eine extra knusprige Tortenkruste mit goldener Farbe die ungebackene obere Kruste mit Wasser bestreichen und mit Zucker bestreuen.

Liguori Family Apfelkuchen

Liguori Family Apfelkuchen

Rezept-Pin-Rezept druckenKursNachtisch Essenamerikanisch

Zutaten

  • 23 Tasse Verkürzung
  • zwei Tassen Allzweckmehl Prise Salz
  • 6-8 Esslöffel eiskaltes Wasser Milch zum Bestreichen des Teigs
  • 8-9 Tassen frische Äpfel, geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten.
  • eins Tasse Kristallzucker
  • 1/3 Tasse Allzweckmehl
  • eins Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/4 Teelöffel Mandelextrakt Zitronensaft zum Bestreuen der Apfelscheiben einige Butterflöckchen

Anweisungen

  • In einer großen Schüssel Mehl und Salz vermischen. Kürzen Sie das Backfett mit einem Teigmixer in die Mehlmischung, bis die Mischung groben Krümeln ähnelt. Wasser hinzufügen, bis ein weicher Teig entsteht; normalerweise wird das gesamte Wasser verwendet. Achten Sie darauf, dass sich der Teig nicht trocken anfühlt. Nicht kneten.
  • Schneiden Sie den Teig in zwei Hälften und rollen Sie beide Hälften aus, bis sie etwa 1/4 Zoll dick sind und den Boden und die Oberseite eines Kuchens bedecken können. Tortenform mit Bodenkruste auslegen.
  • Für die Apfelkuchenfüllung alle Zutaten abzüglich der Butter vermischen. Bodenkruste mit Apfelmischung füllen. Die Butterflöckchen dazugeben und den restlichen Teig darauf legen. Kanten zusammenkleben, damit die Füllung nicht ausläuft. Oben vier Schlitze schneiden, mit Milch bestreichen und bei 350° 40-45 Minuten backen oder bis sie sprudelnd und braun sind.
  • Lassen Sie das liebevolle Geschenk frischer Kuchen zu Thanksgiving Ihre Motivation sein, die fruchtbaren Prämien der Jahreszeiten mit Familie und Freunden zu feiern.
StichwortApfelkuchenrezepte mit frischen Äpfeln, einfaches Apfelkuchenrezept Dieses Rezept ausprobiert? Lass uns wissen wie war es!

Mit Recherchen und Beiträgen der freiberuflichen Autorin Beth Herman.