Haupt >> Essen Und Rezepte >> Pistazien: Nutzen für die Gesundheit, Rezepte & Geschichte

Pistazien: Nutzen für die Gesundheit, Rezepte & Geschichte

Pistazieneis - Pistazie

Pistazien sind eine der beliebtesten Nüsse auf der ganzen Welt. Und sie sind eine der ältesten angebauten Nüsse – neben Mandeln sind Pistazien eine der beiden Nüsse, die in der Bibel erwähnt werden. Der römische Historiker Plinius der Ältere erwähnt, dass der Pistazienbaum aus Syrien stammt und seit dem 7.dasJahrtausend v.

Pistazienbaum und seine Früchte.

Zeichen vom Himmel von geliebten Menschen

Woher kommen Pistazien?

Pistazien sind die Samen einer kleinen, pflaumenähnlichen Frucht oder Steinfrucht , das wie Trauben in Trauben wächst. Wenn die Frucht reift, ändert sie sich von hart und glatt und grün zu weich und gelb/rot. Schließlich wird die Haut faltig und weicher, und dies ist normalerweise der Fall, wenn die Pistazien geerntet werden.



Vor der Ernte wächst der Samen der Pistazie, der Nuss, die wir essen, in seiner schützenden Schale im Inneren der Frucht, bis er durchbricht und die Schale mit einem lauten Knacken spaltet. Es wird gesagt, dass es Glück bringt, wenn Sie unter einem Pistazienbaum sitzen und dieses Geräusch hören. Die Perser nannten die Pistazie die lächelnde Nuss, weil die gespaltene Schale einem Lächeln ähnelt. Die Chinesen nennen sie die glückliche Nuss.

Nach der Ernte wird das äußere Fruchtfleisch der Pistazien entfernt und weggeworfen, und die Nüsse werden sortiert, sonnengetrocknet, dann normalerweise gesalzen und geröstet.

Fun Fact: Pistazien und Mangos sind entfernte Cousins. Ein weiterer entfernter Cousin ist Giftefeu!

Warum Rot?

Die meisten Pistazienliebhaber eines bestimmten Alters werden sich an eine Zeit erinnern, in der die Nüsse leuchtend rot gefärbt wurden.

Die meisten Pistazienliebhaber eines bestimmten Alters werden sich an eine Zeit erinnern, in der die Nüsse in leuchtenden Farben gefärbt wurden, normalerweise rot, manchmal aber auch grün. Pistazien mit ihrer natürlich gebräunten Schale waren sehr selten zu sehen. Pistazien essen bedeutete immer rote Fingerkuppen und Münder. Der Grund für das Färben von Pistazien lag in der Verarbeitungsmethode, bei der die cremefarbenen Schalen häufig mit Flecken von der äußeren Fruchtschicht versehen waren. Die Färbung wurde hinzugefügt, um den Schalen ein einheitlicheres und attraktiveres Aussehen zu verleihen. Heute werden die Nüsse meist von automatisierten Maschinen verarbeitet, deren Systeme effizient genug sind, dass sich die natürlichen Schalen nicht verfärben.

Gemüsegartenplaner Begleiter beim Pflanzen

Der Anbau der Pistazie begann hierzulande erst Ende der 1920er Jahre. Heute sind die wichtigsten Pistazienproduzenten Kalifornien, die Türkei und der Iran.

Pistaziennostalgie – Eiscreme!

Die Popularität von Pistazien in den USA hängt direkt damit zusammen, wie die meisten von uns mit der grünen Nuss vertraut gemacht wurden: über cremiges Pistazieneis, das immer hellgrün gefärbt und mit Mandelextrakt aromatisiert wurde. Pistazien sind auch in einigen italienischen süßen Leckereien enthalten, wie zum Beispiel Spumoni oder Neapolitaner, die Schichten aus grünem, weißem und rotem Eis enthielten, den Farben der italienischen Flagge.

Die gesundheitlichen Vorteile von Pistazien

Ernährungsphysiologisch sind Pistazien reich an Proteinen und Antioxidantien. Sie enthalten einfach ungesättigte Fette, die sie zu einem gesunden Snack für das Herz machen, und sind eine gute Quelle für Vitamin B6, Thiamin, Magnesium und Mangan. Während die Nüsse auf Ihrem lokalen Markt sowohl in geschälten als auch in ungeschälten Varianten erhältlich sind, haben Studien gezeigt, dass Menschen, die Nüsse in ihrer Schale naschen, dazu neigen, weniger zu essen und 41% weniger Kalorien zu sich zu nehmen als diejenigen, die die geschälte Sorte konsumieren. Wissenschaftler nennen das sogar den Pistazieneffekt!

Hier ist ein Rezept für ein köstliches Dessert, das den nahöstlichen und mediterranen Wurzeln der Pistazie Tribut zollt. Das ist zwar etwas zeitaufwendig, aber die Mühe lohnt sich!

Pistazien-Baklava-Rezept

Baklava - Pistazie

Pistazien-Baklava-Rezept

Rezept-Pin-Rezept druckenKursHauptkurs Essenamerikanisch

Zutaten

  • 16 Blätter Phyllo-Teig, aufgetaut
  • ½ Pfund geschälte Pistazien
  • ½ Pfund rohe, ungesalzene Mandeln
  • 2 ½ Stöcke ungesalzene Butter, geschmolzen
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 1/3 Tasse Zucker

Für den Sirup:

  • zwei Tassen Zucker
  • ¾ Tasse Wasser
  • eins Tasse Honig
  • zwei Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Dünn Zitronenschale in Scheiben schneiden
  • ¼ Teelöffel gemahlener Kardamom Prise Zimt
  • zwei ganz Nelken

Anweisungen

  • Richtungen: Ofen auf 350 °C vorheizen. Nüsse kurz im Ofen oder in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie duften, ca. 5-10 Minuten. Vollständig abkühlen lassen, dann in einer Küchenmaschine oder einem Mörser zu einer mittelfeinen Konsistenz mahlen. Nüsse mischen, ½ TL. Zimt und 1/3 Tasse Zucker in einer mittelgroßen Rührschüssel. Währenddessen den Sirup herstellen. Zucker, Honig, Zitronensaft, Wasser und Nelken in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, dabei umrühren, um den Zucker aufzulösen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere und kochen Sie, bis sich der Sirup auf etwa 2 Tassen reduziert. Zitronenschale und Nelken entfernen und entsorgen. Gemahlenen Kardamom und eine Prise Zimt hinzufügen und umrühren. Sirup vollständig abkühlen lassen. Eine 9″ x 13″ Backform mit zerlassener Butter bestreichen. Schneiden Sie Phyllo-Blätter in zwei Hälften, damit sie in Ihre Pfanne passen. Den Boden mit 8 Blättern Phyllo belegen und zwischen den Schichten leicht mit der Butter bestreichen. Dann etwa 1/3 der Nussmischung gleichmäßig verteilen. Fügen Sie 6 weitere Phyllo-Blätter hinzu und streichen Sie Butter zwischen den Schichten. Mit einem weiteren 1/3 der Nussmischung wiederholen. Wiederholen Sie dies mit 6 weiteren Schichten Phyllo und dem Rest der Nussmischung. Dann mit 8 Schichten Phyllo belegen und zwischen den Schichten und der Oberseite bürsten. Die Oberseite des Phyllos mit einem scharfen Messer einritzen. Schneiden Sie nicht ganz durch, sondern ritzen Sie die oberen 2 oder drei Blätter leicht durch. Machen Sie gleichmäßige Quadrate, wie Brownies, und ritzen Sie dann die Quadrate auf der Diagonale in Dreiecke. Backen, bis Phyllo goldbraun und knusprig ist, etwa 40-45 Minuten. Wenn Baklava fertig ist, etwa 5 Minuten abkühlen lassen, dann die Portionen schneiden, die Sie ganz durchgeschnitten haben. Den abgekühlten Sirup gleichmäßig über dem warmen Baklava verteilen und einziehen lassen. Alles aufbrauchen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und servieren.
StichwortPistazien-Baklava-Rezept Honig, traditionelles Baklava-Rezept Dieses Rezept ausprobiert? Lass uns wissen wie war es!

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Sehen Sie, wo Cashewnüsse herkommen!