Haupt >> Gartenarbeit Im Herbst >> Pflanzen Sie einen Teegarten!

Pflanzen Sie einen Teegarten!

Kräutertee - Tee

Wie schmeckt dir dein Tee? Heiß mit Milch und Honig? Geeist mit etwas Zitrone und Zucker? Nur mit der durchdringenden Kraft der Sonne hergestellt? Wie auch immer Sie Ihren Tee trinken möchten, mit Ihren Lieblingskräutern können Sie zu jeder Jahreszeit ein köstliches Getränk zubereiten. Und wie könnte man sich einen Vorrat an gesunden Kräutertees besser sichern, als seinen eigenen anzubauen? Schaffen Sie sich ein wenig mehr Platz in Ihrem Garten oder ein paar Blumentöpfen und bauen Sie Ihren Kräuterteegarten mit diesen einfachen Tipps.

Kamille

Kamille , eines der beliebtesten Teekräuter, ist einfach anzubauen und sieht in einem Garten oder Blumenkasten wunderschön aus. Seine hübschen, gänseblümchenartigen Blüten haben ein süßes, apfelähnliches Aroma, das gut Bienen anzieht. Es gibt zwei Hauptarten von Kamille, die Leute anbauen. Deutsche Kamille, eine einjährige Pflanze, die bis zu 60 cm hoch werden kann, und Römische Kamille, eine Staude, die etwa 4 bis 12 Zoll groß wird. Da die römische Kamille nicht nach oben wächst, ist sie ein attraktiver und effektiver Bodendecker. Beide Sorten können für Tee verwendet werden.

Um Kamille anzubauen:



Wie viele andere Kräuter liebt Kamille volles Sonnenlicht und bevorzugt gut durchlässigen Boden. Kamille wächst fast überall, mag aber nicht lange sehr heiße Temperaturen (über 98 Grad). Wird Kamille als Aufguss zubereitet, kann sie helfen, die Nerven zu beruhigen und Magenbeschwerden zu lindern. Es kann auch verwendet werden, um Koliken bei kleinen Kindern zu lindern. Um Kamille für Tee zu verwenden, ernten Sie die Blüten frühmorgens, wenn sie jung und gerade geöffnet sind. Deadhead oft, um konstante Blüten zu fördern. Wenn Sie die mehrjährige Sorte anbauen, schneiden Sie sie im Herbst zurück, um Verholzung in der nächsten Saison zu vermeiden, und bedecken Sie sie mit Mulch, um sie vor Winterwetter zu schützen. Um Tee zuzubereiten, tränken Sie etwa 1 Esslöffel frische Blütenköpfe – oder 2 Teelöffel, wenn getrocknet – in einer Tasse kochendem Wasser. Lassen Sie die Blüten fünf bis zehn Minuten ziehen. Schluck und entspann dich!

Zitronenmelisse

In Südeuropa als Herzensfreude bekannt und vor fast 2.000 Jahren von den Griechen medizinisch verwendet, Zitronenmelisse macht einen beruhigenden heißen Tee oder einen mit Honig gesüßten kühlenden Tee. Zitronenmelisse ist, wie viele andere Pflanzen der Familie der Lippenblütler, überall einfach anzubauen. Aber Vorsicht, Zitronenmelisse breitet sich aus! Wenn Sie planen, es in Ihrem eigenen Garten anzubauen, möchten Sie es vielleicht in einem kleinen Pflanzkasten oder einem im Boden vergrabenen Topf aufbewahren. Es kann auch oberirdisch in einem Topf wachsen. Wenn Sie in einem Topf wachsen, achten Sie darauf, dass Sie häufig beschneiden, damit der Blattbestand dem Wurzelstock entspricht.

Bittersalz für Flöhe im Hof

Zitronenmelisse anbauen:

Zitronenmelisse bevorzugt volle Sonne mit etwas Mittagsschatten und wächst gut in feuchten Böden. Zitronenmelisseblätter können jederzeit geerntet werden, aber der Geschmack ist in der Regel am besten, wenn sich die Blüten öffnen. Für einen Tee einige Blätter in kochendem Wasser aufgießen und 2-5 Minuten ziehen lassen. Kühler Tee und Honig zum Süßen (Honig hinzufügen, wenn der Tee noch heiß ist). Ähnlich wie Kamille hilft Zitronenmelisse, die Nerven zu beruhigen und die Stimmung zu heben. Es wird auch verwendet, um das Bronchialsystem, Erkältungen und Kopfschmerzen zu lindern.

Lavendel

Lavendel ist ein Kraut mit einem schönen und frischen Duft und hat eine Reihe von Anwendungen, die über Kräutertee hinausgehen. Es kann als Insektenschutzmittel verwendet, ins Badewasser gegeben, in Kissen genäht und im ganzen Garten verteilt werden, um einen schönen lila Dunst über der Landschaft zu erzeugen. Es gibt viele Lavendelsorten zur Auswahl, die beliebteste ist Lavendel officinalis und ich Avender Spica . Alle Lavendel bevorzugen ähnliche Wachstumsbedingungen. Ein sonniger, offener Bereich zum Wachsen hilft, Pilze abzuwehren und lässt Lavendel frei wachsen. Ihr Boden muss sehr gut durchlässig sein, vielleicht sogar sandig. Etwas Kalkgehalt hilft auch.

Lavendel anbauen:

Lavendel kann in Behältern angebaut werden, gedeiht jedoch in einem Gartenbereich besser. Die Aussaat sollte im Spätsommer oder Herbst erfolgen. Sie können auch im Herbst teilen und pflanzen. Sammeln Sie zum Ernten blühende Stängel, sobald sich die Blüten öffnen. Blätter können jederzeit gepflückt werden. Um einen Tee zuzubereiten, gießen Sie etwa 2 Esslöffel frische Blumen – oder 4 Teelöffel getrocknete – in kochendes Wasser und ziehen Sie sie 2 – 5 Minuten lang. Lavendeltee ist hilfreich zur Linderung von Kopfschmerzen, zur Beruhigung der Nerven und zur Vorbeugung von Ohnmacht und Schwindel.

Einige köstliche Kräutertee-Rezepte finden Sie unten:

Hausgemachte Kräutertee-Rezepte

Kamille-Granatapfel-Tee

Zutaten:
4 Esslöffel frische Kamille
3 Tassen kochendes Wasser
1 Tasse Granatapfelsaft
1/3 Tasse Zucker oder weniger für Honig

Richtungen:
Legen Sie Teebeutel in einen großen hitzebeständigen Messbecher oder Krug; Teebeutel mit kochendem Wasser übergießen. 1 Stunde ziehen lassen, oder bis auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Kamille entfernen und entsorgen. Granatapfelsaft und Zucker oder Honig nach Geschmack hinzufügen und umrühren, bis er sich aufgelöst hat. Auf Eis servieren; mit Minzzweigen garnieren.

Lavendel Zitronenmelisse Eistee

Zutaten:
2 Tassen kochendes Wasser
1 Teelöffel getrocknete Lavendelblüten
1 Teelöffel getrocknete Zitronenmelissenblätter oder 1 Esslöffel frische Blätter
Honig nach Geschmack

Richtungen:
Gießen Sie Wasser über die Kräuter und lassen Sie es 3-5 Minuten ziehen, dann abseihen. Mit Honig süßen. Kühl stellen und auf Eis mit frischer Zitrone und einem Zweig Lavendel servieren.