Haupt >> Astronomie >> Der Plejaden-Sternhaufen: Die sieben Schwestern

Der Plejaden-Sternhaufen: Die sieben Schwestern

Himmel - Stern

Nur wenige Sternfiguren sind so bekannt wie die Plejaden, auch bekannt als die Sieben Schwestern. Aber die Plejaden (ausgesprochen PLEE-a-dees) enthalten tatsächlich viel mehr als sieben Sterne. Tatsächlich sind etwa 250 Mitglieder dieses Clusters identifiziert.

Der Plejaden-Sternhaufen

Für das durchschnittliche Auge sieht diese Sternengruppe zunächst wie eine schimmernde kleine Lichtwolke aus. Aber eine weitere Untersuchung, unterstützt durch gutes Sehvermögen, wird einen engen Knoten von 6 oder 7 helleren Sternen ergeben, obwohl einige 11 oder mehr unter ausgezeichneten Bedingungen aufgezeichnet haben.



Die Plejaden wurden im Laufe der Jahrhunderte immer in hohem Ansehen gehalten. Antike griechische Tempel standen den Plejaden bei ihrem Aufgang gegenüber. Ein Durchgang, der von der Großen Pyramide von Cheops in Ägypten führte, war auf die Plejaden gerichtet, als sie über ihnen vorbeigingen. Das japanische Laternenfest ist ein Überbleibsel alter stierischer Riten zu Ehren der Plejaden.

Ein guter Ausgangspunkt

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, verschiedene Sterne und Konstellationen zu erkennen, beginnen Sie mit Plejaden. Es gibt nichts Vergleichbares am Himmel. Sie können in einer Winternacht wirklich nicht lange in den Himmel schauen, ohne es zu bemerken und sich zu fragen, was es ist.

Bestaunen Sie sie durch ein Fernglas: Die hellsten Sterne glitzern wie eine Reihe eisblauer Diamanten auf schwarzem Samt. Oder wie der Dichter Lord Tennyson schrieb, sie glitzern wie ein Schwarm Glühwürmchen, die sich in einem silbernen Zopf verheddern.

Halten Sie also in klaren Winternächten Ihr Fernglas griffbereit, packen Sie es ein und machen Sie sich auf den Weg, um die Pracht dieses einzigartigen Sternenhaufens zu genießen.