Haupt >> Astronomie >> Nach den Sternen greifen! Sternenbeobachtung mit Kindern

Nach den Sternen greifen! Sternenbeobachtung mit Kindern

Astronomie - Amateurastronomie

Haben Sie oder Ihr Kind sich schon einmal gefragt, was der Unterschied zwischen einem Morgen- und einem Abendstern ist? Können wir unser eigenes Sonnensystem von der Erde aus sehen? Warum scheinen Planeten ihre Position am Nachthimmel zu ändern? Wie kommt es, dass manche Sterne zu funkeln scheinen und andere nicht? Kann man von hier aus Satelliten sehen?

Kinder in die Sternenbeobachtung einzuführen kann für alle eine lustige Erfahrung sein. Von Büchern über Sternenkarten bis hin zu Winternachtwanderungen können erste Teleskope, das Surfen im Universum sozusagen aus neugierigen Kindern angehende Sternengucker und sogar versierte junge Astronomen machen. Wie also können Sie mit Kindern anfangen, Sterne zu beobachten, damit es für alle zu einer bedeutungsvollen Erfahrung wird?

Der Nachthimmel: So viel zu sehen!

Von Uneingeweihten oft als komplex und entmutigend angesehen, platzt der Nachthimmel vor Konstellationen –88 insgesamt – wenn auch nicht alle zur gleichen Jahreszeit sichtbar. Und während Quellen sagen, dass es möglich ist, in einer einzigen klaren, mondlosen Nacht tausend Sterne zu sehen; Darüber hinaus sind unter den richtigen Bedingungen fünf Planeten der Milchstraße, mehrere Sternhaufen, eine Spiralgalaxie, gelegentlich ein Komet und sogar die Internationale Raumstation ISS sichtbar – nur darauf wartend, von jungen Beobachtern entdeckt zu werden.



Sternenbeobachtung mit Kindern: Erste Schritte

Silhouette von zwei Personen, die an einem Tisch sitzen und in den Nachthimmel schauen.

Für den Anfang sind Sternkarten oder Karten, die den Standort jedes Nachthimmelsobjekts anzeigen, online verfügbar oder in Astronomiezeitschriften und Büchern zu finden, eine gute Wahl. Zeitschriften wie Sterne-Datum , Himmel & Teleskop, und Astronomie bieten monatliche Karten an, die unter anderem wechselnde Planetenstandorte zeigen. Jeder von ihnen hat auch Online-Sites. Und natürlich ist unsere eigene Website voller Astronomie-Angebote!

Sehen Sie sich unseren Guide zu sichtbaren Planeten an, mit den Daten, wann Sie sie am besten sehen können!

Gemäß stardate.org , das Erlernen der Skalen, die Astronomen verwenden, um Positionen auf der Oberfläche des Nachthimmels zu messen, ist der Schlüssel zur Identifizierung von Objekten Oberfläche. Aber für Anfänger ist es ein guter Weg, den Arm zu benutzen (die Breite eines Fingers auf Armlänge entspricht ungefähr einem Grad, während deine Faust 10 Grad beträgt).

Experten schlagen vor, in einer klaren Nacht etwas Zeit für die Betrachtung im Hinterhof einzuplanen, obwohl Lichtverschmutzung kann das, was Sie sehen, mildern. Dies kann von einem Ausflug zum örtlichen weit geöffneten State Park gefolgt werden, wo die Sicht möglicherweise weniger behindert ist. Ein Fernglas kann Ihnen dabei helfen, die Sterne und andere Objekte zu sehen.

Das richtige Teleskop auswählen

Schließlich legen die Forschungen nahe, dass Sie beim Kauf Ihres eigenen Teleskops mit etwas Grundlegendem beginnen und sich je nach Alter und anhaltendem Interesse Ihres Kindes aufarbeiten möchten. Und wer weiß, wenn die Bedingungen an diesem ganz besonderen Vorabend stimmen, kann ein Objekt über den Nachthimmel streifen – aufgenommen von einem angehenden Galileo (der als Vater der modernen beobachtenden Astronomie bezeichnet wird) mit seinem Hinterhofteleskop – das wird die Kunst machen und Wissenschaft der Sternenbeobachtung ein wahrhaft magisches Erlebnis!