Haupt >> Allgemeines >> Die wahre Geschichte hinter Rudolph

Die wahre Geschichte hinter Rudolph

Rentier - Hirsch

Haben Sie sich jemals gefragt, was die wahre Geschichte hinter Rudolph ist?

Rudolph The Red-Nosed Reindeer wurde im Frühjahr 1939 geboren, als die Welt am Rande eines kolossalen Krieges stand. Er war die Kreation von Robert L. May, einem Werbetexter für die Kaufhäuser von Montgomery Ward, und dem Schwager des Komponisten Johnny Marks. Angeblich während einer ruhigen Mittagspause, dachte May Rudolph für eine Weihnachtsbroschüre als Werbegag für Wards.

Diese Broschüre wurde von Montgomery Ward mehrere Jahre lang verwendet. Im Jahr 1947 schenkte der Vorsitzende von Wards seinem Schöpfer May das Urheberrecht des Verses. May fand dafür einen Buchverlag, und noch im selben Jahr wurden 100.000 Exemplare verkauft.



Setzen Sie es in Musik!

1949 vertonte Mays Schwager Johnny Marks die Geschichte von Rudolph und ließ das Lied veröffentlichen. Den richtigen Sänger für das urige Liedchen zu finden, war allerdings nicht ganz einfach. Marks dachte, er hätte Perry Como aufgestellt, aber Como wollte, dass eine Zeile im Lied geändert wird. Marks weigerte sich, auch nur ein Komma zu ändern; er war sich sicher, dass er einen Treffer hatte, also suchte er woanders.

Gene Autry, der berühmte Cowboy und Country-and-Western-Sänger, wurde angesprochen, aber er fand das Lied zu kindisch für sein Image.

Es war ein Hit!

Marks ließ eine Demo-Platte von einem anderen Country-Sänger erstellen und schickte diese an Autry, dem gefiel, was er hörte. Mit einem zusätzlichen Schub von Mrs. Autry stimmte Gene widerwillig zu, Rudolph aufzunehmen. Es war eine der besten Entscheidungen, die er je getroffen hat: Die Verkäufe von Rudolph the Red-Nosed Reindeer übertrafen alle anderen Songs, die Autry aufgenommen hatte.

Und der Rest ist, wie sie sagen, seine Geschichte!