Haupt >> Astronomie >> Ein Schiff am Himmel

Ein Schiff am Himmel

Argo-Schiff - Konstellation

Schauen Sie in den südlichen Himmel und Sie können vier Konstellationen sehen, die früher eins waren. Die modernen Sternbilder Carina, Puppis, Vela und Pyxis werden unter den 88 modernen Sternbildern genannt. Zusammen bildeten diese vier jedoch einst Argo Navis, die größte der 48 Konstellationen, die vom Astronomen Ptolemäus aus dem zweiten Jahrhundert katalogisiert wurden. Argo Navis, das manchmal einfach als Argo bekannt war, ist das einzige dieser ursprünglichen 48, das von unserem zeitgenössischen 88 ausgeschlossen wurde.

Die Konstellation soll die Argo darstellen, das mythologische Schiff, das Jason und die Argonauten auf der Suche nach dem goldenen Vlies einsegelten, einem magischen Relikt, das seinem Besitzer das Recht verlieh, zu herrschen.

Weil Argo Navis so viel größer war als alle anderen Sternbilder, zerlegte der französische Astronom Nicolas Louis de Lacaille es in kleinere Teile, Carina, den Rumpf des Schiffes, Puppis, das Heck und Vela, die Segel. Er ließ Pyxis weg, jetzt bekannt als Kompass oder manchmal Mast, aber die Sterne in dieser Konstellation waren alle einmal in Argo enthalten.



Zusammen enthalten diese Konstellationen mehr als 185 Sterne. Nur Puppis enthält alle Messier-Objekte, helle Deep-Sky-Objekte, die hauptsächlich vom französischen Astronomen Charles Messier im 18. Jahrhundert identifiziert wurden. Dies sind M46, M47 und M93, alle offene Sternhaufen.

Andere bemerkenswerte Deep-Sky-Objekte sind der planetarische Nebel NGC 3132, der als Acht-Burst-Nebel oder Südlicher Ringnebel bekannt ist, und der sogenannte Gum-Nebel in Vela. Carina enthält mehrere schwache offene Sternhaufen, während Pyxis die Heimat von Henize 2-10 ist, einer Zwerggalaxie, die etwa 30 Millionen Lichtjahre entfernt liegt.

Zu den Sternbildern, die an die vier Teile von Argo Navis grenzen, gehören Pictor, Volans, Chamaeleon, Musca, Centaurus, Hydra, Antlia, Columba und Canis Major.

Gehen Sie also nach draußen, schauen Sie in den südlichen Himmel und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Sturmnamen für 2021