Haupt >> Allgemeines >> Spinnengrillen sind echt und deshalb willst du sie nicht in deinem Zuhause

Spinnengrillen sind echt und deshalb willst du sie nicht in deinem Zuhause

Spinne - Kamelgrillen

Gerade als Sie dachten, es gäbe nichts Neues, um Ihnen die Heebie-Jeebies zu bescheren, kommt die Spinnengrille. Obwohl sie nicht gerade eine Mischung aus Spinnen und Grillen sind, sind sie sich ähnlich genug, um Ihre Arachnophobie in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen.

Was sind Spinnengrillen?

Diese Lebewesen haben viele Namen, aber Spinnengrille ist eine der häufigsten, da sie Spinnen ähneln. Ihr offizieller Name ist Rhaphidophoridae. Sie sind auch als Criders, Spikets, Cave Weta, Cave Crickets, Camelback Crickets oder Camel Crickets bekannt. Und weil sie Spinnen so ähnlich sehen, sind sie definitiv furchterregend für jeden, der kein Fan ist.

Sonnenaufgang im Sommer

Schlimmer noch, sie versammeln sich oft in großen Gruppen, was für einen erschreckenden Anblick sorgen kann, wenn Sie einen Ort betreten, an dem einige herumstreifen. Aber diese Käfer, auch wenn sie gruselig und krabbelnd sind, sind größtenteils harmlos. Sie möchten sie jedoch nicht in Ihrem Haus haben, da sie Schaden anrichten können.



Wie sehen Spinnengrillen aus?

Spinnengrillen werden am häufigsten mit Wolfsspinnen verwechselt, da sie in Größe und Farbe ähnlich sind. Aber wenn Sie sich einen genauer ansehen, sehen Sie lange Antennen und werden feststellen, dass sie nur sechs Beine haben, wobei die beiden Hinterbeine viel länger sind als die anderen vier – genau wie jede Grille.

Erwachsene sind flügellos und ihr Körper hat eine fast bucklige Form. Viele sagen, dass sie sogar Garnelen ähneln. Und sie können auch ziemlich groß werden – bis zu fünf Zentimeter lang!

Aber schau nicht zu genau hin! Spinnengrillen haben die Angewohnheit, direkt auf Dinge zu springen, die sie erschrecken, was bedeutet, dass man Sie anspringen könnte, wenn Sie sie erschrecken. Dies ist ein Abwehrmechanismus für die Spinnengrille. Es ist nicht so, dass sie so sehr angreifen, sondern versuchen, potenzielle Raubtiere zu erschrecken.

Spinnengrillen haben wie die meisten Grillen lange Antennen und 6 Beine.

Beißen Spinnengrillen?

Dazu gibt es widersprüchliche Berichte. Die meisten Insektenexperten sagen nein, weil Spinnengrillen keine Reißzähne haben oder die Fähigkeit (oder den Wunsch) haben, Menschen zu beißen. Sie verwenden ihre Mundwerkzeuge, die Mandibeln genannt werden, um an ihrer Nahrung zu nagen. Aber sie kann nagen an dir, wenn einer auf dir landet.

Kein Zwitschern, nur Pop

Interessanterweise machen Spinnengrillen im Gegensatz zu anderen Arten von Grillen nicht das charakteristische Zirpen und verwenden keine Geräusche, um einen Partner anzuziehen (sie tun dies, indem sie einen Geruch abgeben, wenn Sie sich wundern). Sie haben nicht die klangerzeugenden Orgeln, die andere Grillen haben – obwohl einige Quellen sagen, dass es ein bisschen wie Popcorn klingen kann, wenn viele von ihnen in einem Keller oder Nebengebäude herumhüpfen (wir entschuldigen uns bei Popcorn-Fans! ).

Wo leben Spinnengrillen?

Diese Fehler sind überall in den Vereinigten Staaten zu finden. In freier Wildbahn findet man sie normalerweise in Höhlen und bewaldeten Gebieten, wo es im Sommer und Herbst viele Versteckmöglichkeiten unter Blättern, Felsen und faulen Baumstämmen gibt. Mögen Stinkkäfer , Spinnengrillen sind unbeabsichtigte Eindringlinge in unsere Häuser und lieben dunkle und feuchte Orte wie Keller, Kriechkeller, Garagen und Schuppen. Es ist auch bekannt, dass sie sich in großer Zahl versammeln. Wenn Sie also einen sehen, gibt es wahrscheinlich mehr.

So halten Sie Spinnengrillen von Ihrem Zuhause fern

In Ihrem Haus ist der Lieblingslebensraum einer Spinnengrille, da sie sich von vielen Dingen ernähren, die in den meisten Häusern zu finden sind. Pilze und Pflanzenteile machen einen großen Teil ihrer Ernährung aus, aber sie kauen Stoffe, Teppiche und Teppiche, Holz, Pappe und manchmal sogar andere Spinnengrillen. Sie möchten also definitiv nicht, dass sie herumhängen.

Kardinäle Zeichen vom Himmel

In schweren Fällen kann ein Kammerjäger die beste Option sein, um Spinnengrillen loszuwerden. Aber zum größten Teil werden diese einfachen Schritte sie und andere dunkle, feuchtigkeitsliebende Schädlinge fernhalten.

Innen:

  • Abdichten . Stellen Sie sicher, dass das Fundament Ihres Hauses richtig abgedichtet und abgedichtet ist, um Eintrittspunkte zu minimieren.
  • Unordnung minimieren . In diesen dunklen und feuchten Bereichen sollten Sie jegliche Unordnung, die sie als Deckung verwenden, minimieren und erwägen, diese Bereiche gut beleuchtet zu halten, um sie fernzuhalten.
  • Entfeuchtung ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können. Es kann einige Zeit dauern, aber die Beseitigung der Feuchtigkeit, die sie lieben, sollte sie dazu bringen, woanders hinzugehen.

Außen:

  • Verstecke loswerden . Sie können die Bevölkerung reduzieren, indem Sie Versteckmöglichkeiten entfernen. Holzstapel, Mulch, Steine, hohes Gras – all diese Stellen bieten ihnen Unterschlupf, daher hilft es, solche Dinge zu minimieren, um sie fernzuhalten.

Sind sie giftig?

Wenn Sie zufällig eine Spinnengrille sehen, flippen Sie nicht aus! Auch wenn sie gruselig aussehen, sind sie harmlos – und auch ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems. Wenn sie in deinem Haus sind, trockne die Feuchtigkeit und sie sollten wieder nach draußen gehen, wo sie hingehören. Und obwohl sie für Haustiere nicht giftig sind (Hunde und Katzen scheinen es zu genießen, darauf zu knirschen), kann ihr Exoskelett irritierend sein und Magen-Darm-Beschwerden verursachen.