Haupt >> Gartenarbeit >> Tipps, um Kaninchen aus Ihrem Garten fernzuhalten

Tipps, um Kaninchen aus Ihrem Garten fernzuhalten

Hauskaninchen - Hasen

Manchmal ist es besser, ein Schädlingsproblem als die normale Art und Weise zu betrachten, in der die Natur in eine bestimmte Nische in der Umwelt eindringt und sich an sie anpasst, die durch Dinge wie die Verfügbarkeit von Nahrung, Deckung und das Fehlen von Raubtieren geschaffen wird. Tiere erscheinen nicht ohne Grund magisch auf der Bühne, sie nutzen einfach die verfügbaren Nahrungsressourcen und den Lebensraum aus. Sobald wir dies verstanden haben, können wir sie kennenlernen und uns an ihre Gewohnheiten anpassen. Auf diese Weise genießen wir nicht nur die Tierwelt, sondern können auch ihre Auswirkungen auf unsere Häuser und Gärten minimieren.

Lebensraum und Geschichte von Kaninchen

Der östliche Baumwollschwanz, Sylvilagus floridanus , ist eine der häufigsten Kaninchenarten in Nordamerika. Es ist in der gesamten Osthälfte der Vereinigten Staaten sowie in Teilen Mittel- und Südamerikas im Überfluss zu finden. An dem reinweißen Fell auf der Schwanzunterseite sofort zu erkennen, ist es ansonsten hervorragend in Grau- und Brauntönen getarnt. Die meisten erwachsenen Baumwollschwänze im Nordosten durchschnittlich etwa 2 Pfund, mit größeren Exemplaren von etwa 3 Pfund im Süden. In einigen Fällen wurden Exemplare von über 4 Pfund aufgezeichnet.

Östliche Baumwollschwänze sind aktiv und ernähren sich nachtaktiv und bei schlechten Lichtverhältnissen wie Morgen- und Abenddämmerung. Sie benötigen leichten Zugang zur Fluchtsicherung, wie niedrige Vegetation, struppige Bodenbedeckung und Buschhaufen, aber sie ziehen es vor, auf offenen Grasfeldern und Wiesen nach Nahrung zu suchen. Kaninchen graben relativ flache Löcher in weiche Erde, gut versteckt unter Büschen, und füttern ihre Nester mit Blättern, Gras und Fell.



Ernährung von Kaninchen

Gräser machen einen großen Teil der Nahrung des Baumwollschwanzes aus, insbesondere die zarten Triebe des neuen Grases, aber sie grasen ständig und lassen keine Gelegenheit aus, eine Vielzahl von Trieben, Blättern, Blüten und Knospen, Früchten und Samen zu fressen. Wenn zarte Triebe oder grüne Vegetation knapp sind, nagen sie gerne an Rinde und kleinen Zweigen und bevorzugen süße Saftsorten wie Obstbäume, Ahorn und süße Birke.

wie man Murmeltiere unter dem Haus hervorholt

Reproduktion

Östliche Cottontails sind sehr produktive Züchter. Die Reproduktion hängt stark von der Temperatur ab. In milderen Klimazonen kann die Brutzeit das ganze Jahr über sein, während sie in Neuengland normalerweise zwischen März und September liegt. Die junge Trächtigkeit dauert kaum einen Monat, die Weibchen produzieren bis zu 4 Würfe pro Jahr, wobei jeder Wurf 1-12 Kits enthält. Mit einem günstigen Lebensraum, verfügbaren Nahrungsquellen und einem Mangel an Prädation kann die Population dieser Kaninchen schnell explodieren.

originelles Thanksgiving-Dinner-Menü

Probleme, Lösungen

Östliche Baumwollschwänze können einen Gemüsegarten schnell dezimieren, manchmal in einer einzigen Nacht. Der Schaden dieser Schädlinge ist am stärksten zu Beginn der Vegetationsperiode zu spüren, wenn junge Pflanzen am anfälligsten sind. Anzeichen von Kaninchenaktivität sind ein großzügiges Verstreuen von Pellets, die während der normalen Aktivitäten des Baumwollschwanzes unbeachtet fallen gelassen werden, sowie Pflanzenschäden, die aufgrund der scharfen und perfekt ineinandergreifenden Schneidezähne des Baumwollschwanzes aussehen, als ob sie mit einer Schere geschnitten worden wären, Clipping Knospen oder Stiele sauber abziehen.

Es gibt kein im Handel erhältliches Kaninchenabwehrmittel, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um sie abzuschrecken. Cottontails neigen dazu, Bereiche zu vermeiden, auf die etwas gesprüht wurde, das sie unangenehm finden. Zu den üblichen natürlichen Abwehrmitteln gehören alles von Kojotenurin bis hin zu Seifenlauge, Essig und Cayennepfeffer; Diese müssen jedoch häufig angewendet werden, und es wird oft berichtet, dass Kaninchen sich schließlich an den Geruch und Geschmack dieser Dinge gewöhnen.

Ebenso können Gärtner sicherlich Gemüse und Kräuter anpflanzen, die Kaninchen als unangenehm empfinden, wie Rhabarber, Tomaten, Knoblauch, Peperoni, Basilikum, Minze und Katzenminze. Aber Cottontails bewegen sich einfach weiter, bis sie etwas finden, das ihnen gefällt. Gärtner haben versucht, Blumenbarrieren zu schaffen, die die Schädlinge wie Begonien, Sweet Alyssum oder Vincas nicht interessieren, aber diese haben keine abweisende Wirkung. Die Baumwollschwänze ignorieren sie und konzentrieren sich auf etwas Leckeres, das in der Nähe gepflanzt wird.

Was hat eine abweisende Wirkung sind Raubtiere? Und nichts wird Raubtiere so anziehen wie reichlich Beute. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Garten von Babykaninchen überrannt wird, werden Sie wahrscheinlich auch Füchse, Eulen und Falken, Fischer und sogar Rotluchse oder Kojoten sehen. und sicherlich war es in den alten Tagen, als die Menschen mehr Wild konsumierten, nicht ungewöhnlich, dass Menschen die Raubtiere waren.

Manche Leute versuchen, ein Kaninchenproblem mit humanen Fallen und Umsiedlungen zu lösen. Das Problem bei dieser Strategie ist, dass Sie möglicherweise ein Nest voller Babys verwaist, das möglicherweise außer Sichtweite ist.

Welche Temperatur braucht man, um Pflanzen zu bedecken?

Denke wie Kaninchen

Manchmal lohnt es sich, wie ein Kaninchen zu denken. Eine der Möglichkeiten, wie Kaninchen Raubtiere meiden, besteht darin, sich von Vegetation fernzuhalten, die ihre Position durch Geräusche oder Bewegungen aufgibt. Trockene und papierartige Dinge wie trockene Blätter und Stroh bedeuten also Gefahr, weil sie rascheln. Sie werden feststellen, dass ein Kaninchen bei Bedrohung manchmal wie eine Statue erfriert. Dies ist eine Möglichkeit, sich in Sichtweite zu verstecken, anstatt einem Raubtier zu erlauben, sein Ziel mit Geräuschen oder Bewegungen zu erfassen.

Wenn ein Baumwollschwanz angegriffen wird, läuft er im Zickzackmuster, um das Raubtier zu verwirren, und es wird angenommen, dass der hohe Kontrast ihrer weißen Schwänze dazu beiträgt, die Verfolger zu verwirren.

Pflanzen schützen

Es gibt keinen besseren oder wirtschaftlicheren Weg, Kaninchen vom Garten fernzuhalten, als einen guten Maschendraht oder einen Maschendrahtzaun, dessen Boden nach außen gebogen und bis zu einer Tiefe von mindestens 6″ unter der Erde und in einer Höhe von etwa 3 . versenkt wird Fuß. Sie können auch einzelne Pflanzen oder Reihen mit Käfigen oder Netzen schützen. Physische Barrieren sind die effektivste Lösung, um zu verhindern, dass Baumwollschwänze Ihre Ernte zerstören.

der metonische Zyklus ist

Sie können auch Bürstenhaufen und andere Fluchtabdeckungen entfernen, die Kaninchen attraktiv finden. Jeder, der im Frühjahr einen Gartenputz gemacht hat, hat oft Geschichten darüber, wie er beim Bewegen der Bürste auf ein Nest von Babykaninchen gestoßen ist.

Eine sehr effektive Strategie ist falsche Schlangen im Garten platziert. Sie funktionieren wie ein Zauber!

Eine andere Strategie besteht darin, Mahlzeiten für Kaninchen zuzubereiten, die sie unwiderstehlich finden, oder zumindest mehr verlockender als die Pflanzen in Ihrem Garten. Es braucht nicht mehr als ein paar Einweg-Essstäbchen, ein paar Längen Küchengarn und Grünkohl.Probieren Sie diesen kostengünstigen Trick aus: TRollen Sie ein zartes inneres Blatt Grünkohl wie eine Zigarre um ein Essstäbchen (oder einen Bambusspieß) und lassen Sie etwa die Hälfte des Stäbchens unten frei. Den Kohl mit einem Stück Küchengarn fixieren. Nehmen Sie ein paar davon und pflanzen Sie sie auf einer Grasfläche abseits Ihres Gartens. Sie werden sich auf die einfache Mahlzeit konzentrieren und Ihre Pflanzungen hoffentlich in Ruhe lassen, da der Versuch, Ihren Zaun zu überwinden, zu viel Aufwand erfordern würde.

Haben Sie eine clevere Möglichkeit, Kaninchen in Ihrem Garten abzuschrecken? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.