Haupt >> Gartenarbeit Im Herbst >> Zu viele Tomaten? Bewahren Sie sie auf 3 Arten!

Zu viele Tomaten? Bewahren Sie sie auf 3 Arten!

Reife saftige Tomaten

Wenn Sie einen Gemüsegarten haben, ein Familienmitglied oder Nachbar mit einem Gemüsegarten oder einen Gemüseanteil von einem von der Gemeinde getragenen Bauernhof erhalten, haben Sie wahrscheinlich mehr Tomaten, als Sie im Moment damit anfangen können. Und während nichts so köstlich ist wie eine hof- oder gartenfrische Tomate, gibt es so etwas wie zu viel des Guten. Oder gibt es?

Nur weil Sie jetzt unmöglich alle diese Tomaten verwenden können, ist das kein Grund, sie wegzuwerfen. Wenn Sie lernen, Tomaten während der Saison zu konservieren, sparen Sie den ganzen Winter über viel Geld. Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen sollen, diese Zeit des Überflusses zu nutzen, bevor der Herbst ganz über uns hereinbricht. Verpassen Sie nicht Ihre Chance!

eins. Convenience Preservation: Einfrieren

Wenn Sie keine Zeit haben und viel Platz in Ihrem Gefrierschrank haben, ist das Einfrieren der schnellste und einfachste Weg, um Ihre Tomaten zu konservieren. Und gefrorene Tomaten sind nicht nur schneller und bequemer, sie schmecken auch frischer und haben mehr Nährstoffe als Dosentomaten. Wenn Sie genügend Platz in Ihrem Zuhause haben, ist eine gebrauchte Gefriertruhe eine gute Investition. Da Sie den ganzen Sommer über frische Produkte von Ihrem Garten oder Bauern erhalten, können Sie langsam damit beginnen, Ihren Wintervorrat aufzubauen. Im Gegensatz zum Konserven müssen Sie keine großen Mengen auf einmal aufbewahren.



Ein weiterer großartiger Aspekt beim Einfrieren ist, dass Sie Tomaten in jeder Form einfrieren können: püriert, Soße, gewürfelt, zerdrückt oder ganz. Sie können die Tomate sogar direkt von der Rebe pflücken, den Stiel entfernen und sie vollständig in Ihren Gefrierschrank legen, ohne sie in eine Tüte zu legen. Sobald sie gefroren ist, können Sie die ganze Tomate in einen großen Gefrierbeutel geben und während der gesamten Saison weiter hinzufügen. Mit anderen Worten, beim Einfrieren entscheiden Sie, wie viel Zeit Sie investieren können.

Stinkwanzen im Haus loswerden

Hier sind ein paar Tipps, die Sie für ein sicheres Einfrieren beachten sollten:

  • Denken Sie daran, Gefrierbeutel zu kaufen, keine Aufbewahrungsbeutel.
  • Achten Sie darauf, so viel Luft aus dem Beutel zu entfernen, bevor Sie ihn vollständig verschließen. Dies geht am einfachsten, indem Sie einen Strohhalm nehmen, die Dichtung um den Strohhalm schließen, die Luft absaugen und schließlich den Strohhalm entfernen und die Dichtung vollständig schließen. Dies verhindert Gefrierbrand und verhindert, dass Ihre Tomaten mehr als nötig verderben.
  • Wenn Sie Ihren Gefrierschrank in der Nacht vor dem Einfrieren auf 0 ° F herunterdrehen, erhalten Sie ein frischeres und schmackhafteres Produkt. Sobald Ihr Produkt eingefroren ist, können Sie es wieder auf die ursprüngliche Einstellung zurücksetzen.

Kirschtomaten sind möglicherweise die besten Tomaten, die man ganz, direkt vom Strauch, einfrieren kann. Sie sind genauso süß, wenn Sie sie im Winter auftauen und eignen sich hervorragend für Suppen, Pfannengerichte und Aufläufe.

zwei. Altmodische Wasserbadkonserven

Wenn Sie keinen Platz in Ihrem Gefrierschrank haben und im Winter gerne eine Dose öffnen, um sie zu Ihren Mahlzeiten hinzuzufügen, ist dies die richtige Methode für Sie. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Rezept haben, das speziell für das Einmachen von Wasserbädern gilt. Gute Ressourcen finden Sie, indem Sie sich an Ihre lokale Genossenschaftserweiterung wenden, oder Sie können Ihre lokale Bibliothek bitten, ein Exemplar von . anzufordern So einfach zu erhalten, von der Georgia Cooperative Extension , an eine Filiale in Ihrer Nähe geschickt werden.

selbstgemachte Fruchtfliege

Methode:

Tomaten haltbar machen

Das Einmachen von Wasserbädern ist eine Methode mit kochendem Wasser und ist die einfachste und einfachste Möglichkeit, Lebensmittel mit hohem Säuregehalt wie Tomaten und Zitrusfrüchte zu konservieren. Nicht alle Tomaten sind sauer genug, um sicher zu sein, daher fügen viele Rezepte, die für die Konservierung von Tomaten geeignet sind, Zitronensaft und ein wenig Salz hinzu, um den Säuregehalt hoch genug zu erhöhen, um sie für die Wasserbadkonservierung sicher zu machen.

Hier ist die grundlegende Methode zum Einmachen von Tomaten im Wasserbad:

  • Finden Sie ein Wasserbad-Dosenrezept für die Tomatensorte, die Sie dosieren möchten
  • Sterilisieren Sie Ihre Gläser, indem Sie sie in kochendem Wasser in einem Konservengestell in Ihrem Konserventopf stellen. Lassen Sie sie in kochendem Wasser, bis Sie sie verwenden können. Es ist wichtig, die Gläser warm zu halten.
  • Wählen Sie die reifsten und hochwertigsten Tomaten in Ihrer Sammlung aus, entfernen Sie den Stiel, das Kerngehäuse und schneiden Sie alle Schönheitsfehler aus.
  • Um die Haut zu entfernen, tauchen Sie die Tomaten eine Minute lang in kochendes Wasser und legen Sie sie sofort in eiskaltes Wasser. Wenn Sie es vorziehen, die Häute nicht zu entfernen, müssen Sie dies nicht. Schließlich sind dort alle Nährstoffe. Dies funktioniert am besten für pürierte Tomatensauce.
  • Schüttle die Kerne und überschüssiges Wasser aus jeder Tomate, solange sie noch ganz ist, und gib sie in eine separate Schüssel oder gib sie einfach in eine Schüssel und bereite die Kerne, den Saft und alles vor. Letzteres ergibt ein wässrigeres Tomatenprodukt.
  • Die Tomaten (mit oder ohne Kerne, Saft und Haut) pürieren und einkochen, bis eine dicke Sauce entsteht. Sie können sie auch würfeln, zerdrücken oder sogar ganz lassen. Achten Sie nur darauf, sie in jeder gewünschten Form zum Kochen zu bringen, damit die Mischung, die Sie in die Gläser geben, warm ist.
  • Entferne die sterilisierten Gläser und stelle sie auf eine heiße Matte.
  • Folgen Sie Ihrem Rezept und fügen Sie jedem Glas die richtige Menge an Zitronensaft und Salz hinzu.
  • Füllen Sie Ihre Gläser mit der Tomatenmischung, die Sie hergestellt haben, und lassen Sie einen halben Zoll Luftraum, damit das Glas vakuumversiegelt werden kann.
  • Nimm ein Buttermesser und schiebe das Messer um das Glas herum auf und ab, damit die Luftblasen entweichen können.
  • Wischen Sie den Rand des Glases mit einem Papiertuch ab und setzen Sie dann den neuen Deckel und das Band fingerfest auf das Glas.
  • In einen Einmachtopf mit Drahtgestell geben, damit die Gläser nicht auf den Boden schlagen, und so lange kochen, wie das Rezept verlangt. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Zeitmessung beginnen, wenn das Wasser tatsächlich kocht.
  • Wenn Ihre Zeit abgelaufen ist, nehmen Sie die Gläser heraus und stellen Sie sie 24 Stunden lang auf eine heiße Matte. Sie werden (normalerweise sofort) dieses schöne Knallgeräusch hören, das bedeutet, dass Ihre Gläser sicher verschlossen sind. Wenn es sich nicht verschließt, essen Sie es entweder sofort oder bewahren Sie es im Kühlschrank auf.
  • Bewahren Sie Ihre versiegelten Gläser an einem dunklen, kühlen Ort mit entfernten Bändern auf, um eine Ansammlung von Feuchtigkeit zu vermeiden, die zu Rost führen und das Risiko des Brechens Ihres Siegels bergen kann.

Diese Methode ist nicht mit Druckdosen zu verwechseln, Dies ist erforderlich, um säurearme Lebensmittel wie grüne Bohnen, Karotten und sogar einige Rezepte auf Tomatenbasis zu konservieren.

3. Trocknen

Diese Methode benötigt am wenigsten Platz, und wer liebt getrocknete Tomaten nicht? Wenn Sie dies tun, benötigen Sie einen Dehydrator. Sie können sie online bestellen, aber oft finden Sie diese bei Flohmärkten und Second-Hand-Läden.

Tomaten trocknen:

  • Einfach entkernen, die Schalen entfernen (optional) und in Spalten schneiden und die Samen und überschüssige Feuchtigkeit ausschütteln. Sie können die Samen auch ausschneiden.
  • Legen Sie Ihre Tomaten auf die Roste Ihres Dörrgeräts und trocknen Sie sie 10-12 Stunden lang, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Wenn Sie Ihre Tomaten etwas weich und zäh mögen, bewahren Sie sie nach dem Trocknen in Gefrierbeuteln im Gefrierschrank auf. Sie nehmen nicht so viel Platz ein, da die gesamte Flüssigkeit weg ist. Andernfalls, wenn Sie sie vollständig dehydrieren, können Sie sie in Plastiktüten im Regal aufbewahren.

Getrocknete Tomaten werden in Wasser rekonstituiert und sind eine großartige Ergänzung zu Pasta und fügen Sie einen schönen süßen Geschmack hinzu, wenn Sie ihn in Suppen hinzufügen oder pürieren.

Zusätzliche zeitsparende Tipps:

Du liebst Tomatensauce, hast aber keine Zeit? Versuchen Sie Folgendes: Entkernen Sie Ihre Tomaten, legen Sie sie in einen Crockpot und lassen Sie ihn gehen, bis er so dick wie Sauce oder Paste ist. Sie können Tomaten auch in einem Dampfkorb dämpfen, um das gesamte Wasser auszudämpfen, und die Tomaten dann zu einer dickflüssigen Sauce pürieren.

sind Süßkartoffeln und Süßkartoffeln verschieden

Also an alle Tomatenliebhaber da draußen, bewahrt eure Ernte, spart Geld und genießt den ganzen Winter über die Früchte eurer Arbeit!