Haupt >> Saisonal >> Die 5 wichtigsten Tipps zum Fahren bei Winterwetter

Die 5 wichtigsten Tipps zum Fahren bei Winterwetter

Verkehrszeichen - Straße

Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über das Wetter und seien Sie mit diesen Tipps vorbereitet:

wie viele schneearten gibt es

1. Erhöhen Sie Ihre Radleistung

Winterreifen oder Schneeketten sind in Gegenden, in denen harte Winter üblich sind, ein Muss. Warten Sie nicht bis zum ersten großen Schnee, um auf ein tieferes Profil zu wechseln. Wenn Sie Ketten verwenden, achten Sie darauf, diese im Kofferraum und nicht in der Garage aufzubewahren, falls Sie ein heftiger Sturm überrascht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Reifen mit dem richtigen Druck aufgepumpt sind, und überprüfen Sie den Druck regelmäßig. Der Reifendruck sinkt um etwa ein Pfund pro zehn Grad Temperatur. Wenn es also kälter wird, können Ihre Reifen gefährlich zu schwach werden.

2. Schnee räumen

In vielen Staaten müssen Sie jeden Quadratzentimeter Ihres Autos reinigen, bevor Sie auf die Straße gehen. Auch wenn Ihr Staat dies nicht vorschreibt, ist es eine ausgezeichnete Idee. Rutschige winterliche Fahrbedingungen und schlechte Sicht sind eine tödliche Kombination. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Fenster, Lichter und Spiegel zu 100 % frei sind, und bürsten Sie überschüssigen Schnee von Motorhaube und Dach, damit er nicht in Ihr Sichtfeld oder das Sichtfeld anderer Fahrer bläst. Kontrollieren Sie auch regelmäßig Ihre Wischerblätter und -flüssigkeit. Es gibt kaum Schlimmeres als eine Windschutzscheibe voller schlammiger Gischt und keine Möglichkeit, sie wegzuräumen!



3. Holen Sie sich einen vollständigen Auto-Check-Up

Ein Zusammenbruch im Sommer ist eine leichte Unannehmlichkeit, aber ein Zusammenbruch im Winter kann tödlich sein. Darüber hinaus ist kaltes Wetter härter für die Funktionsteile Ihres Autos. Bevor das schlimmste Winterwetter eintritt, bringen Sie Ihr Auto zum Check-up. Stellen Sie sicher, dass Ihre Batterie und Ihr Ladesystem in gutem Zustand sind. Ersetzen Sie Ihre Bremsbeläge jetzt und nicht später. Überprüfen Sie Ihr Kühlsystem auf Undichtigkeiten und stellen Sie sicher, dass Ihr Frostschutzmittel immer aufgefüllt ist.

4. Nimm es Schnee Langsam

Auch mit Allradantrieb und Spikereifen ist das Fahren im Schnee gefährlich. Auf glatten Straßen haben Ihre Reifen nur den geringsten Grip auf der Fahrbahnoberfläche, der leicht gebrochen werden kann. Gehen Sie Gas und Bremsen schonend an und achten Sie besonders auf Ihre Umgebung. Auch wenn Sie ein Experte im Fahren im Schnee sind, wird es nicht jeder sein, der die Straße mit Ihnen teilt. Halten Sie zusätzlichen Platz zwischen sich und anderen Fahrern.

Nebenwirkungen von Zwiebelschalentee

5. Gut versorgt sein

Halten Sie Ihren Kofferraum mit Notfallutensilien wie Decken, zusätzlichen Handschuhen, Stiefeln, Taschenlampen, einer kompakten oder zusammenklappbaren Schneeschaufel, Eiskratzern, Reparaturwerkzeugen usw Sie haben einen Unfall oder bleiben stecken. Es ist auch eine gute Idee, einen Sack Sand oder Katzenstreu in Ihrem Kofferraum zu haben – Sie können den Sand nicht nur verwenden, um auf Eis oder Schnee Traktion zu gewinnen, sondern das zusätzliche Gewicht könnte auch genau die Hebelwirkung bieten, die Sie benötigen. Und fahren Sie nie ohne ein voll aufgeladenes Handy, das mit Pannennotrufnummern programmiert ist!

Schau dir hier mehr unserer besten Winter-Hacks an!