Haupt >> Gartengestaltung >> Was sind Luftpflanzen und wie wachsen sie?

Was sind Luftpflanzen und wie wachsen sie?

Sie haben sie wahrscheinlich schon in Supermarkt-Blumenkiosken oder im Gartencenter gesehen. Es macht Spaß, Luftpflanzen zu sammeln und einfach zu züchten, und das Beste ist, sie sind eine pflegeleichte Möglichkeit, Ihr Zuhause aufzuhellen. Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um mit Ihrem eigenen Luftpflanzengarten zu beginnen!

Was sind Luftpflanzen?

Wenn Sie sich bei dem Begriff Luftpflanzen am Kopf kratzen, sind Sie nicht allein. Pflanzen, die in der Luft wachsen? Ja! Tillandsia spp. bekommt den Namen Luftpflanzen, weil sie keinen Boden zum Wachsen benötigen. Sie sind Epiphyten , was bedeutet, dass sie sich mit ihren Wurzeln an Stützen wie Ästen und Felsen festhalten, ähnlich wie Orchideen wachsen. Anstatt Wasser und Nährstoffe über ihre Wurzeln aufzunehmen, verwenden sie Trichome, spezielle schuppenartige Strukturen auf ihren Blättern, um diese Arbeit zu erledigen. Faszinierend, nicht wahr?

Erfolgreich wachsende Luftpflanzen

verschiedene Tillandsia-Luftpflanzen auf weißem Hintergrund.

Vergiss nicht, sie zu gießen!



Der Schlüssel zum Erfolg bei Luftpflanzen lautet: Gießen nicht vergessen! Die meisten Innenräume sind sehr trocken und Luftpflanzen können nicht allein mit Luft überleben. Die Verwendung einer Sprühflasche zum Besprühen von Pflanzen reicht nicht aus, obwohl sie die Aufmerksamkeit zu schätzen wissen.

Bewässerung

Luftpflanzen brauchen regelmäßiges tiefes Einweichen. Dies ist zu beachten, wenn Sie einen Container auswählen, in dem sie angezeigt werden sollen. sie müssen entfernt werden, damit sie richtig bewässert werden können.

Tauchen Sie die Pflanze in eine kleine, flache Schüssel mit Wasser. Sie möchten weder Chlor noch Salze im Wasser haben, aber vermeiden Sie die Verwendung von destilliertem Wasser. Geeignet ist Leitungswasser, das 24 Stunden ruhen gelassen wurde. Weichen Sie die Pflanze etwa eine Stunde lang ein, schütteln Sie das Wasser ab und geben Sie sie dann in ihren Behälter zurück. Achte darauf, so viel Wasser wie möglich von der Pflanze abzuklopfen oder abzuschütteln, da übrig gebliebenes Wasser Fäulnis verursachen kann. Alle zwei Wochen gießen.

Gruppe von Stachelschweinen genannt

(Hinweis: Die silberblättrigen Sorten stammen aus trockeneren Klimazonen und benötigen daher möglicherweise weniger Wasser als die grünblättrigen.)

Trockenstress ist ein häufiges Problem bei Luftpflanzen, insbesondere im Winter, wenn unsere Häuser extrem trocken sind. Die Blätter können braun werden oder sich leicht kräuseln. Gießen sollte dem entgegenwirken. Sollte eines der Blätter absterben, entfernen Sie es mit einer scharfen Schere.

Düngen

Luftpflanzen brauchen nicht viel Dünger. Sie müssen Nährstoffe über das Wasser aufnehmen. Verwenden Sie daher einen wasserlöslichen Dünger für Bromelien und Luftpflanzen und mischen Sie ihn gemäß dem Etikett. Wenden Sie nicht zu viel Dünger an, sonst können Sie Ihre Pflanze abtöten. Düngen Sie etwa 2 bis 3 Mal pro Jahr.

warum isst du kohl am neujahr

Geben Sie ihnen ausreichend Sonnenlicht

Luftpflanzen brauchen indirektes, aber helles Sonnenlicht – versuchen Sie es in einer Ost- oder Westausrichtung. (Nach Süden ausgerichtete Fenster können auch funktionieren, wenn Sie das Licht mit Vorhängen etwas filtern können). Kalte Zugluft ist hart für Luftpflanzen und sie vertragen das Einfrieren nicht.

Displays für Ihre Luftpflanzen können an die Einrichtung Ihres Hauses angepasst werden. Sie können in Glasterrarien, in Hänge- oder Sitzschalen, in Muschelschalen oder an Holzrahmen oder Abschnitten von toten oder lebenden Ästen befestigt werden. Nutzen Sie Ihre Kreativität und gestalten Sie einen besonderen Ort, an dem Sie und Ihre Luftpflanzen Freude haben.

Tillandsia-Luftpflanzen auf einem hölzernen Hintergrund. Tillandsia-Luftpflanze auf weißem Hintergrund, kreatives minimalistisches Gartenkonzept.

Wenn Sie Ihre Luftpflanzen im Sommer draußen aufstellen möchten, achten Sie darauf, sie vor direkter Sonneneinstrahlung und extremer Hitze zu schützen, da sie sonst verbrennen. Achten Sie auf Trockenstress und gießen Sie sie bei Bedarf häufiger. Wenn Sie in einem kalten Klima leben, stellen Sie sicher, dass Sie sie lange bevor die Temperaturen sinken, ins Haus zurückbringen.

Sind Luftpflanzen parasitär?

Nein, Luftpflanzen sind nicht parasitär! Sie stehlen keine Nährstoffe oder Feuchtigkeit von Bäumen oder anderen Pflanzen, auf denen sie wachsen.

Werden sie blühen?

Während Luftpflanzen schönes, farbenfrohes und strukturiertes Laub haben, können sie blühen, wenn Sie alle ihre Anforderungen erfolgreich erfüllt haben. Blumen werden normalerweise auf Ähren getragen und sind in einer Vielzahl von leuchtenden Farben erhältlich. Die meisten Luftpflanzen blühen nur einmal in ihrem Leben, daher ist es ein wahrer Genuss, wenn sie für Sie zur Geltung kommen! Vergessen Sie nicht, die Blüten nach dem Aufbrauchen abzuschneiden (zu entfernen), damit Ihre Luftpflanze optimal aussieht.

Mit minimalem Aufwand und Pflege können diese ungewöhnlichen Pflanzen eine wunderbare Bereicherung für Ihr Zuhause sein!