Haupt >> Gesund Leben >> Welche Gefahren lauern in Ihren Schränken?

Welche Gefahren lauern in Ihren Schränken?

Stock Fotografie - stock.xchng

Ein gesunder Kleiderschrank trägt zu einem gesunden Zuhause und Lebensstil bei. Kleiderschränke sind berüchtigt dafür, Schimmel, Mehltau und Kleidermotten und -larven zu beherbergen, die nicht nur den Zustand unserer Kleidung beeinträchtigen, sondern auch die allgemeine Qualität der Luft, die wir in Innenräumen atmen.

Wie also kannst du diese Monster bekämpfen, die zwischen deinen Sachen lauern? Unsere Tipps helfen Ihnen, versteckte Gefahren und Giftstoffe zu erkennen und zu verpacken!

Schutz vor Mottenschäden
Im Frühling ist es an der Zeit, Winterpullover, Kamelhaar-Blazer und andere sperrige Wollkleidungsstücke und Decken einzupacken. Leider werden sie, wenn sie einmal eingepackt sind, zu Futter für Kleidung mandereund Käferlarven, die an dunklen Orten gedeihen. Sie knabbern gerne an deiner Kleidung, besonders wenn sie Essensreste oder andere attraktive Gerüche enthält.Motten und Mottenlarven bevorzugen Wolle oder andere Tierfasern, aber sie sind dafür bekannt, dass sie das Finish von Seidenkleidung fressen und synthetische Kleidungsstücke beschädigen, wenn Schmutz oder Flecken vorhanden sind. Und selbst ein einziger Mottenschaden kann das Aussehen jedes Kleidungsstücks ruinieren.



Mothball-Produkte, einschließlich Kuchen, Kristalle, Tabletten, Riegel und Flocken, sind Pestizide, die für Mensch und Tier gleichermaßen schädlich sein können. Sie enthalten entweder Naphthalin oder Paradichlorbenzol, die bei Freisetzung der Dämpfe gesundheitsschädlich sind. Die Exposition gegenüber diesen Begasungsmitteln kann Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Atembeschwerden verursachen. Längere Exposition kann zu Nierenversagen führen.

Um sicher vor Mottenschäden zu schützen und Kleidungsstücken und Wäscheschubladen einen frischen Duft zu verleihen, stecken Sie einen Zedernholzbeutel in eine Truhe oder einen luftdichten Aufbewahrungsbehälter. Stellen Sie sicher, dass die Kleidung frei von Flecken ist, bevor Sie sie in Behältern oder Lagerkisten aufbewahren.

Wenn Sie es vorziehen, Winterkleidung nicht wegzupacken, kleiden Sie die Wände in den Schränken, in denen Sie Wolldecken und Wollkleider aufbewahren, mit einer dünnen Schicht östlicher roter Zedernholzverkleidung aus. Eastern Red Cedar ist aromatisch und eine sichere, natürliche Mottenabwehr, was es zum idealen Holz für die Verwendung in Kleiderschränken macht. Es enthält natürliche Öle, die Kleidermottenlarven abtöten. Aromatische Zedernholzvertäfelungen sind in Baumärkten erhältlich und der Aufwand lohnt sich. Um beste Ergebnisse zur Mottenprävention zu erzielen, tragen Sie keine Beize oder Polyurethan auf die Zeder auf.

Denken Sie daran, dass nicht alle Zedern gleich sind und einige nicht so stark sind. Westliche Zeder kann einige Insekten abschrecken, aber sie ist nicht so effektiv beim Schutz vor Kleidermottenbefall und -schäden.

Tipps für einen gesunden Kleiderschrank:

  • Kleiderbügel aus Zedernholz sind in Baumärkten erhältlich und sollten zum Aufhängen von Wollkleidung in Ihrem Schrank verwendet werden.
  • Wenn Sie in einem älteren Haus mit vorhandenen Zedernholzschränken leben, verjüngen Sie den Zedernholzduft, indem Sie die Zedernholzwände und -regale leicht mit feinem Schleifpapier schleifen.
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Luftzirkulation, um Schimmelbildung in Ihren Schränken zu vermeiden. Überfülle deinen Kleiderschrank nicht. Installieren Sie belüftete Schranktüren oder lassen Sie die Türen jeden Tag etwa eine Stunde lang leicht geöffnet. Verwenden Sie in feuchten Sommermonaten oder in Kellerräumen bei Bedarf einen Luftentfeuchter.
  • Bevor Sie chemisch gereinigte Kleidung zu sich nach Hause bringen, entfernen Sie die Plastiktüte und die Luftkleidung für mindestens eine Stunde auf Ihrem Carport, Ihrer Veranda oder in der Garage bei geöffneter Tür. Dadurch wird verhindert, dass Sie die gefährlichen Dämpfe der giftigen chemischen Reinigungschemikalien einatmen. Der Fleckentferner Perchlorethylen, der in der chemischen Reinigung verwendet wird, hat sich als krebserregend für den Menschen erwiesen und kann Leber und Nervensystem schädigen.
  • Waschen Sie alle Kleidungsstücke, bevor Sie sie im Schrank aufhängen oder aufbewahren, um Kleidermotteneier abzutöten.
  • Kleidermotten brüten in ungestörten Bereichen, die Flusen, Federn und Tier- oder Menschenhaare enthalten. Saugen Sie Möbel, Schränke und Schubladen ab, um bestehenden Befall zu entfernen. Entsorgen Sie den Vakuumbeutel umgehend im Freien. Kleider, die in Schränken oder Schubladen hängen, sollten, wenn sie nicht regelmäßig getragen werden, ein- oder zweimal im Monat in den Trockner oder in die Sonne gelegt werden, um die Larven abzutöten. Schüttle die Kleidung aus oder bürste sie aus, um verbleibende Eier und Larven zu entfernen, bevor du sie in die Schublade oder den Schrank zurückstellst. Federkissen und mit Federn verzierte Hüte sollten bei Nichtgebrauch in luftdichten Behältern aufbewahrt werden.