Haupt >> Essen Und Rezepte >> Was zum Teufel sind White Hots?

Was zum Teufel sind White Hots?

Ein Trio verschiedener Arten von Hot Dogs.

Von einer Küste zur anderen sind Hot Dogs eines dieser unverwechselbaren amerikanischen Lebensmittel, die jeder kennt und liebt. Was jedoch nicht jeder weiß, ist, dass es überall in den Vereinigten Staaten lokale Varianten des Hot Dogs gibt. Hier in Maine lieben die Einheimischen Red Snapper (weil sie rot sind und schnappen, wenn man hineinbeißt). Aber im Westen von New York ist es die weiße Hitze, die bei sommerlichen Grillpartys auftaucht.

Das Wichtigste zuerst: Was sind White Hots?

Ein Hot Dog kann vieles sein: Schweinefleisch, Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn oder eine Mischung aus Fleisch. White Hots werden jedoch mit einer Mischung aus Schweine-, Rind- und Kalbfleisch zubereitet. Alle drei Fleischsorten sind ungepökelt und ungeräuchert, wodurch die weißen Hots ihre weiße Farbe erhalten. Um ihnen ihren einzigartigen Geschmack zu verleihen, fügen die Hersteller eine Gewürzmischung hinzu, die Senf und Paprika enthält.

Das Interessante an White Hots ist, dass sie zuerst populär wurden, weil sie der Hotdog des armen Mannes waren. White Hots wurden traditionell aus billigeren Fleischstücken und viel Füllstoff hergestellt, während Hot Dogs aus besseren Stücken hergestellt wurden. Die würzigen Gewürze in White Hots sollten dem Fleisch von geringerer Qualität einen besseren Geschmack verleihen. Heute wurde das auf den Kopf gestellt – weiße Hot Dogs sind beliebt, weil sie fast immer aus hochwertigen Zutaten hergestellt werden, während Hot Dogs von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind.



Weiße heiße Geschichte

Weißer Hot Dog gegrillt auf einem Brötchen.

Zwiegles White Hot. Foto von Daniel Penfield Wikimedia Commons

Die Geschichte der Weißen Hitze reicht fast ein Jahrhundert zurück. Diese Hot Dogs wurden zuerst in Rochester, New York, von Mitgliedern der deutschen Community hergestellt. Im Laufe des letzten Jahrhunderts wurden weiße Hots mit vielen Namen genannt, darunter Bissen und Weißen und Schweinefleisch.

1925, nicht lange nach der Gründung des ersten Weißweins, begann ein Unternehmen namens Zweigle's mit der kommerziellen Herstellung von Weißweinen. Zweigle begann dann, diese neuen Hunde im Red Wing Stadium zu verkaufen, und seitdem sind sie der offizielle Hot Dog von Sportteams wie den Rochester Americans und Rhinos und den Buffalo Bills and Sabres.

Heute können Sie Zweigles White Hots immer noch in New Yorker Lebensmittelgeschäften kaufen und sie werden in einer Vielzahl von Restaurants in Rochester und anderen Teilen New Yorks serviert. Natürlich macht Zweigle auch traditionelle Hot Dogs, aber wegen ihrer rosaroten Farbe werden sie Red Hots genannt.

Wie man weiße Hots isst

Sind Sie bereit, diesen köstlichen Hund selbst zu probieren? Das erste, was Sie sich merken sollten, ist, dass weiße Hots fast immer über Holzkohle gegrillt werden – oft mit ein paar Hickory-Chips, die auf das Feuer geworfen werden. Tatsächlich grillen Köche die Brötchen für die weißen Hots oft direkt neben den Hunden selbst.

Bei sommerlichen Barbecues werden Hot Dogs normalerweise einfach mit Senf und Ketchup serviert – und vielleicht mit Gurkenrelish oder etwas Zwiebel. Weiße scharfe Speisen werden jedoch normalerweise in einer Sauce aus Zwiebeln, Relish, Paprika, Melasse, Essig und mehr erstickt.

Müllteller mit Hotdogs, Salaten und Ketchup.

Ein Nick Tahou Müllteller

Die andere Möglichkeit, weiße Hots zu essen, besteht darin, sie als Teil eines Mülltellers zu servieren. Dieses Gericht wurde durch den Rochester-Gastronom Nick Tahou berühmt. Ein typischer Müllteller besteht aus einem Haufen Pommes Frites, Baked Beans, Makkaronisalat, Hamburgern und entweder weißen oder roten Hots.

Hier, um Bauernalmanach , einige unserer Lieblingstraditionen sind die regionalen Speisen, die überall in den Vereinigten Staaten serviert werden. Vor allem White Hots sind das perfekte Beispiel für ein Essen, das als klassischer All-American Hot Dog begann und sich dann in eine regionale Tradition verwandelte.