Haupt >> Essen Und Rezepte >> Was zum Teufel ist ein Satsuma?

Was zum Teufel ist ein Satsuma?

Clementine - Satsuma Mandarin

Schon mal einen Satsuma probiert? Die Chancen stehen gut, Sie haben es, aber Sie haben es vielleicht nicht bemerkt.

Satsumas, die ihren Namen von der Region in Japan haben, in der sie traditionell angebaut wurden, sind kleine, süße, kernlose Zitrusfrüchte. Sie sind Mitglieder der Mandarinenfamilie, zusammen mit Clementinen, Mandarinen und anderen beliebten Sorten. Tatsächlich sind sie schwer von den anderen zu unterscheiden, abgesehen von der Tatsache, dass Satsumas im Gegensatz zu Mandarinen immer kernlos sind.

Die Frucht hat eine dünne, ledrige Schale, die sich im Vergleich zu anderen Zitrusfrüchten relativ leicht schälen lässt. Dies macht sie zu einem beliebten Snack für unterwegs, da sie tragbar sind und weniger Schmutz produzieren als eine herkömmliche Orange.



Satsumas sind auch die Obstsorte, die am häufigsten zur Herstellung von Mandarinenscheiben in Dosen verwendet wird. Sie werden auch oft in Salaten gefunden, normalerweise gepaart mit Blauschimmelkäse oder anderen kräftigen Aromen.

Obwohl sie klein sind, haben Satsumas einen großen Nährwert. Ein durchschnittlicher Satsuma enthält nur 50 Kalorien, liefert aber mehr als 100 % der täglich empfohlenen Menge an Vitamin C. Außerdem ist er reich an Kalzium, Ballaststoffen, Thiamin und Folsäure.

Hier sind einige Rezepte, die Ihnen helfen, diese süßen, würzigen Früchte zu genießen!

Gegrillte Garnelen & Satsuma-Salat

Gegrillte Garnelen & Satsuma-Salat

Rezept druckenKursSalat Essenamerikanisch

Zutaten

  • 2 15 Unze Dosen schwarze Bohnen, gespült und abgetropft
  • 3 frische Satsumas, geschält und in Segmente getrennt
  • 3 frische Satsumas, geschält und in Segmente getrennt
  • 1/2 süße gelbe Paprika, entkernt und in Scheiben geschnitten
  • 1/2 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Tassen Rucola oder Frühlingsmix
  • eins Pfund mittel Garnelen, geschält und gegrillt oder gebraten
  • Frische Korianderzweige zum Garnieren
  • zwei Esslöffel frischer Satsuma-Saft
  • eins Teelöffel Chilipulver
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse gehackter frischer Koriander

Anweisungen

  • Richtungen: In einer großen Schüssel Satsuma-Saft, Chilipulver, Kreuzkümmel, Zucker, Salz, schwarzen Pfeffer, Olivenöl und Koriander verrühren. Bohnen, Satsumas, Paprika und Zwiebel vorsichtig in das Dressing geben. Legen Sie eine Tasse Gemüse auf jeden der vier Teller und löffeln Sie die Bohnenmischung über das Gemüse. Jeden Teller mit gegrillten Garnelen belegen, mit Koriander garnieren und servieren.
Stichwortgegrillte Garnelen & Satsuma Salatdressing Dieses Rezept ausprobiert? Lass uns wissen wie war es!


Zutaten:
2 15-Unzen-Dosen schwarze Bohnen, gespült und abgetropft
3 frische Satsumas, geschält und in Segmente unterteilt
1/2 süße rote Paprika, entkernt und in Scheiben geschnitten
1/2 süße gelbe Paprika, entkernt und in Scheiben geschnitten
1/2 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
4 Tassen Rucola oder Frühlingsmischung
1 Pfund mittelgroße Garnelen, geschält und gegrillt oder gebraten
Frische Korianderzweige zum Garnieren
2 Esslöffel frischer Satsuma-Saft
1 Teelöffel Chilipulver
1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teelöffel Zucker
1/2 Teelöffel Salz
1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/4 Tasse Olivenöl
1/4 Tasse gehackter frischer Koriander

Richtungen:
In einer großen Schüssel Satsuma-Saft, Chilipulver, Kreuzkümmel, Zucker, Salz, schwarzen Pfeffer, Olivenöl und Koriander verrühren. Bohnen, Satsumas, Paprika und Zwiebeln vorsichtig in das Dressing geben. Legen Sie eine Tasse Gemüse auf jeden der vier Teller und löffeln Sie die Bohnenmischung über das Gemüse. Jeden Teller mit gegrillten Garnelen belegen, mit Koriander garnieren und servieren.

Couscous aus dem Nahen Osten mit Satsumas

Rezept drucken

Zutaten

  • zwei Tassen Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1/2 Tassen Couscous
  • eins Teelöffel Salz
  • 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 satsumas
  • fünfzehn Unze können Kichererbsen
  • 12 groß grüne Oliven entkernt und geviertelt
  • 6 Datteln, entkernt und gewürfelt
  • ¼ Tasse frische Minzeblätter, gehackt

Anmerkungen

Richtungen:
Brühe in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. In einer mittelgroßen Schüssel Couscous, Salz und Olivenöl mischen. Kochende Brühe zur Couscous-Mischung geben. Umrühren und abgedeckt 15 Minuten stehen lassen. Satsumas schälen und in Abschnitte schneiden und Abschnitte in Viertel schneiden. Kichererbsen in einen mittelgroßen Topf geben, flüssig und alles, und zum Kochen bringen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Kichererbsen abtropfen lassen. Fügen Sie dem Couscous Kichererbsen, Oliven, Datteln, Minze und Satsumas hinzu. Vorsichtig umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.
Dieses Rezept ausprobiert? Lass uns wissen wie war es!


Zutaten:
2 Tassen Hühner- oder Gemüsebrühe
2 1/2 Tassen Couscous
1 Teelöffel Salz
1 1/2 Esslöffel Olivenöl
3 Satsumas
1 15-Unzen-Dose Kichererbsen
12 große grüne Oliven entkernt und geviertelt
6 Datteln, entsteint und gewürfelt
1/4 Tasse frische Minzblätter, gehackt

Richtungen:
Brühe in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. In einer mittelgroßen Schüssel Couscous, Salz und Olivenöl mischen. Kochende Brühe zur Couscous-Mischung geben. Umrühren und abgedeckt 15 Minuten stehen lassen. Satsumas schälen und in Abschnitte schneiden und Abschnitte in Viertel schneiden. Kichererbsen mit Flüssigkeit und allem in einen mittelgroßen Topf geben und zum Kochen bringen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Kichererbsen abtropfen lassen. Fügen Sie dem Couscous Kichererbsen, Oliven, Datteln, Minze und Satsumas hinzu. Vorsichtig umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Klebriges Satsuma-Brot
Brot Zutaten:
1 Stange ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
1/2 Tasse Zucker
2 große Eier
1 Esslöffel Satsumaschale
1 Tasse plus 2 Esslöffel selbstaufgehendes Mehl
4 Esslöffel Milch
Prise Salz

was tun gegen spinnen

Glasur Zutaten:
4 Esslöffel Satsuma-Saft
1/2 Tasse Puderzucker

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor und bereiten Sie eine Standard-Laibpfanne mit Antihaft-Kochspray vor. Alle Brotzutaten in eine Küchenmaschine geben und etwa 2 Minuten pürieren, bis die Zutaten glatt sind. Den Teig in die vorbereitete Form gießen und etwa 15-20 Minuten backen, bis die Oberseite goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt.

Während das Brot backt, den Satsuma-Saft und den Puderzucker glatt rühren. Wenn das Brot fertig ist, fahren Sie mit einem Messer um die Ränder, um es aus der Pfanne zu lösen. Die Oberseite des Laibs mehrmals mit einem Spieß einstechen und die Glasur langsam über den Laib träufeln. Sobald die Glasur absorbiert ist, nehmen Sie den Laib aus der Pfanne und legen Sie ihn auf ein Kühlregal.