Haupt >> Saisonal >> Was ist ein Januar-Tauwetter?

Was ist ein Januar-Tauwetter?

Auftauen von Eis vom Dach.

Sprechen Sie über eine Änderung des Wetters (nicht, dass wir uns beschweren), aber bedeutet das, dass wir im Januar auftauen?

Das Januar-Tauwetter, wie Indischer Sommer , ist mehr als nur eine weitere phantasievolle Wettergeschichte. Die Jahresdurchschnitte zeigen in der letzten Januarwoche wirklich einen leichten Temperaturanstieg und eine anschließende Absenkung. Im Durchschnitt ist der 23. Januar in weiten Teilen der nördlichen Hemisphäre der kälteste Tag des Jahres. Fast genau sechs Monate später findet der 24. Juli statt, der durchschnittlich wärmste Tag des Jahres. Zwischen diesen beiden Daten zeigen die durchschnittlichen Tagestemperaturen einen ziemlich vorhersehbaren Anstieg. Während es in jedem Jahr Abweichungen von diesem Muster geben kann, gilt das Modell über einen Zeitraum von mehreren Jahren hinweg.

Vorteile von reiner Kastilien-Seife

Obwohl vorhersehbar, ist der Aufstieg von kaltem zu warmem Wetter und wieder zurück nicht ganz glatt. Kleine Ausreißer im Gesamtmuster zeigen deutliche Schwankungen, die von Jahr zu Jahr beobachtet werden können. Diese Blips heißen Singularitäten in der Wettersprache. Der Indian Summer, eine Zeit ungewöhnlich warmen Wetters, die normalerweise Mitte Oktober auftritt, ist ein solcher Ausrutscher. Das Januar-Tauwetter ist ein anderes.



Während des Januar-Tauwetters, das normalerweise etwa eine Woche dauert, steigen die Temperaturen im Durchschnitt um 10 ° F höher als in der Vorwoche und fallen dann rechtzeitig zur Ankunft im Februar wieder ab. Obwohl es Tauwetter genannt wird, schmilzt das Januartauwetter während seines Aufenthalts nicht unbedingt Schnee und Eis. In Gebieten mit außergewöhnlich kaltem Winterwetter können die Temperaturen während des Tauwetters nicht einmal über den Gefrierpunkt steigen. In gemäßigteren Regionen kann es jedoch sogar zu einer sogenannten falschen Quelle kommen.

Obwohl es sich um ein bestätigtes Wetterphänomen handelt, kommt es nicht jedes Jahr zu Tauwetter im Januar. Damit eine Singularität wie das Januar-Tauwetter erkannt wird, muss sie nur in etwas mehr als 50 Prozent der Fälle auftreten.

Das ist die Schönheit des Wetters; Obwohl bis zu einem gewissen Grad vorhersehbar, hält es uns immer auf Trab.

charley pferd in bein heilmittel