Haupt >> Gartenarbeit Im Herbst >> Was ist Maifeiertag?

Was ist Maifeiertag?

Majalos - Maifeiertag

Der 1. Mai ist nicht nur der erste Tag des neuen Monats, sondern auch eine Art Feiertag. Der Maifeiertag wird gefeiert, um den Sommer willkommen zu heißen und sich für bessere Arbeitnehmerrechte einzusetzen.

Ursprünge in heidnischer Zeit

Der Maifeiertag begann als ein vorchristlicher Feiertag, der in ganz Europa gefeiert wurde, insbesondere unter den Gälischen, die ihn nannten Beltaine . Es war ein Feiertag, der die Hälfte zwischen der Frühlings-Tagundnachtgleiche und der Sommersonnenwende markierte. In Beltaine ging es auch um Fruchtbarkeit – die Leute hofften, dass sie durch die Einhaltung des Feiertags sicherstellen könnten, dass ihr Vieh und ihre Ernte im kommenden Sommer fruchtbar waren. Lagerfeuer waren das Herzstück der Beltaine-Feierlichkeiten, bei denen die Leute um sie herum tanzten und bis in die Nacht hinein schlemmen.

Die Linsen wegwerfen?

In Rom war der Urlaub etwas anders. Der Maifeiertag hieß Floralien , nach Flora, der römischen Göttin der Blumen. Floralia ähnelte Beltaine darin, dass es ein Fest der Fruchtbarkeit war. Zu den beliebten Traditionen von Floralia gehörten die Freilassung von Hasen und Ziegen – zwei Tiere, die als am fruchtbarsten gelten – auf die Straße. Die Menschen warfen auch Bohnen oder Linsen in die versammelten Menschenmengen, da beide als Fruchtbarkeitssymbole galten.



Maifeiern vom Mittelalter bis heute

Im Mittelalter war der Maifeiertag ein weltliches Ereignis, und die beliebteste Art, ihn zu feiern, war der Tanz um den Maibaum, eine Tradition, die noch heute in Teilen Europas und der Vereinigten Staaten praktiziert wird.

Der Maibaumtanz besteht aus einer großen Stange, die traditionell aus einer Birke geschnitten wird und an deren Spitze Dutzende von Bändern befestigt sind. Jeder Tänzer nimmt ein Band und bewegt sich mit den anderen Tänzern in einem Muster um die Stange. Ziel ist es, die Stange mit hübschen Webmustern zu bedecken. Dies war eine besonders beliebte Veranstaltung in Großbritannien, so dass fast jedes Dorf seinen eigenen Maibaum für den Maifeiertag schnitt. Einige Dörfer wetteiferten sogar miteinander, wer den höchsten Maibaum hatte.

Andere Traditionen sind Blumenkronen und das Krähen der Maikönigin. Selten werden auch Beobachter dieses Feiertags einen König krönen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Feiern zum 1. Mai, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart, eine Tradition der Menschen auf der nördlichen Hemisphäre sind. Auf der Südhalbkugel markiert der Mai den Wintereinbruch.

Sehen Sie eine Maibaum-Tanzfeier aus Illinois

Ein Arbeiterurlaub?

Der Maifeiertag nahm in den 1880er Jahren eine doppelte Bedeutung an. Damals kämpften Menschen auf der ganzen Welt unter anderem für faire Arbeitsplätze, forderten Gewerkschaften und Acht-Stunden-Tage. Der Maifeiertag wurde als Internationaler Arbeitertag bekannt, weil er zufällig auf den Jahrestag der Haymarket-Affäre in Chicago fiel.

Am 1. Mai 1886 organisierten Demonstranten eine mehrtägige Veranstaltung. Am 3. Mai wurden die Proteste gewalttätig und gipfelten in einem Aufstand in den McCormick Reaper Works in Chicago. Dies führte am nächsten Tag zu einem noch größeren Protest, als wütende Demonstranten zum Haymarket Square strömten. Während der Haymarket-Demonstration explodierte eine Bombe in den Reihen der Polizei, bei der 67 Beamte verletzt wurden, von denen sieben getötet wurden. Die Polizei erwiderte das Feuer, verletzte mehr als 200 Demonstranten und tötete mehrere. Dieses Ereignis sollte als Haymarket-Tragödie bekannt werden.

Im Jahr 1889 erklärte die Internationale Sozialistische Konferenz, eine Gruppe, die weltweit für Arbeiterrechte kämpfte, den 1. “ Rechte auf der ganzen Welt.

Mayday nicht mit Mayday verwechseln

May Day ist nicht zu verwechseln mit Mayday, einem dringenden Hilferuf, der normalerweise dreimal kurz hintereinander ausgesprochen wird.