Haupt >> Astronomie >> Was ist ein Ostervollmond?

Was ist ein Ostervollmond?

heller Vollmond und Wolken

Der Vollmond hat viele Namen – so viele, dass es schwierig sein kann, sie alle im Auge zu behalten. Es gibt monatliche Vollmondnamen aus dem Englischen, Algonquin und vielen anderen Traditionen. Dazu gehören Strawberry Moon, Hunter’s Moon, Snow Moon, Pink Moon, Beaver Moon und dergleichen, und sie sind in der Liste aufgeführt Bauernalmanach und auf unserer Vollmondseite.

Da die Namen aus verschiedenen Quellen und Kulturen stammen, kann der Vollmond jeden Monat ein halbes Dutzend oder mehr Namen haben.

kannst du rost reinigen?

Dann sind da noch die Namen mit etwas komplizierten Regeln, wie zum Beispiel ein Blue Moon oder der Harvest Moon. Die Definition eines Blauen Mondes hat sich im Laufe der Zeit geändert, aber heute verwenden wir ihn, um einen zweiten Vollmond während eines Kalendermonats oder den dritten von vier Vollmonden in einer einzigen Jahreszeit zu beschreiben. Die meisten Leute denken, dass der Erntemond im September fällt, und das ist in vielen Jahren wahr. Im Gegensatz zu den eingestellten monatlichen Vollmondnamen kann er sich jedoch von Jahr zu Jahr ändern. Ein Erntemond ist technisch gesehen der erste Vollmond nach der Herbst-Tagundnachtgleiche. In einigen Jahren fällt es mit dem Vollmond im September, dem Maismond, zusammen, und in anderen Jahren fällt es auf den Jägermond im Oktober.



Was ist ein Ostervollmond?

Himmel - Mondfinsternis

Einfach gesagt ist der Ostervollmond der erste Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche. Dieser Mond kann manchmal im März und manchmal im April auftreten.

was definiert einen schneesturm

Das Wort Ostern bedeutet Pessach auf Griechisch (eine Transliteration des hebräischen Wortes Passah ). Dieser Mond ist von Bedeutung, weil er verwendet wird, um zu bestimmen, auf welches Datum Ostern jedes Jahr fällt. Aus diesem Grund ist Ostern ein beweglicher Feiertag, der von Ende März bis Ende April stattfindet.

Im Jahr 2021 ist der erste Vollmond des Frühlings der Wurmmond vom 28. März und wird daher auch als Ostermond bezeichnet. Der erste Sonntag nach dem Ostermond ist Ostersonntag. Der 28. März ist Palmsonntag, daher ist der folgende Sonntag (4. April) Ostern.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, stimmt das Datum des Ostervollmonds möglicherweise nicht immer mit dem tatsächlichen Vollmond überein. Tatsächlich kann es sich um bis zu zwei Tage unterscheiden. Das liegt daran, dass die kirchlichen Autoritäten im Mittelalter nicht an ein tatsächliches astronomisches Ereignis gebunden waren, sondern entschieden, dass der Ostervollmond auf den 14. Tag des Mondmonats fallen würde, der nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche beginnt, im hebräischen Kalender als Nissan bekannt. Dieser Tag entspricht ungefähr der Vollmondzeit, und die beiden überschneiden sich meistens.

Ein Eimond?

Eiförmiger Mond am Nachthimmel.

Um der Mischung einen anderen Namen hinzuzufügen, wird dieser Mond manchmal als der bezeichnet Ei Mond . Nein, es wird nicht wie ein Ei geformt, oder es geht darum, im Mondlicht nach Ostereiern zu suchen. Vielmehr bezieht es sich tatsächlich auf neues Leben und Neuanfänge.

Tulpenzwiebeln im Herbst pflanzen

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Sagen Sie uns Ihre Meinung!