Haupt >> Astronomie >> Was ist ein Satellit?

Was ist ein Satellit?

Internationale Raumstation - Künstlicher Satellit

In astronomischen Begriffen bezieht sich das Wort Satellit auf jeden Körper im Weltraum, wie einen Mond oder Planeten, der einen größeren Körper wie einen Planeten oder einen Stern umkreist. Unser Mond zum Beispiel ist ein Satellit, der die Erde umkreist.

Wenn die Menschen heute jedoch das Wort Satellit verwenden, meinen sie normalerweise keinen natürlichen Körper im Weltraum, sondern eine von Menschenhand geschaffene Maschine, die mit einer genauen Geschwindigkeit in den Weltraum geschossen wird, die erforderlich ist, um in eine Umlaufbahn um die Erde zu gelangen. Zu schnell und der Satellit würde in den freien Raum fliegen. Zu langsam und es würde einfach zurück auf die Erde krachen.

Derzeit umkreisen mehr als 3.700 künstliche Satelliten die Erde, von denen nur etwa 1.100 funktionsfähig sind. Die anderen 2.600 sind im Wesentlichen sehr teurer Weltraummüll. Ungefähr die Hälfte der Satelliten, die die Erde umkreisen, wurden von den Vereinigten Staaten gestartet.



natürliche Heilmittel gegen Ameisen

Was war der erste Satellit im Weltraum?
Der erste künstliche Satellit, der jemals die Erde umkreiste, war Sputnik 1, der am 4. Oktober 1957 von der Sowjetunion gestartet wurde Pulse an die Forscher vor Ort zurück und erhalten so erstmals Einblicke in die Beschaffenheit unserer Atmosphäre. Sowjetische Wissenschaftler konnten auch die Dichte der oberen Erdatmosphäre anhand des Luftwiderstands des Satelliten ableiten. Die Reise des Satelliten dauerte nur drei Monate, bevor er in der Erdatmosphäre verglühte.

Der erfolgreiche Start von Sputnik 1 löste das Weltraumrennen der 1950er und 60er Jahre als Teil des Kalten Krieges aus. Ein Jahr später folgte die NASA mit dem Satelliten Explorer 1. Ein Jahr später, 1959, machte ein weiterer US-Satellit, Explorer 6, das erste Bild der Erde aus dem Weltraum.

Welche Arten von Satelliten gibt es?
Menschen starten aus verschiedenen Gründen Satelliten. Einige schauen auf den Planeten und zeichnen Daten auf, die uns helfen, das Wetter vorherzusagen oder zu sehen, was in abgelegenen Ecken der Erde vor sich geht. Andere helfen uns zu kommunizieren. Und einige machen Fotos von den Weiten des Universums, um uns zu helfen zu verstehen, was es sonst noch da draußen gibt. Hier ist ein Blick auf einige der gängigsten Satellitentypen:

Name des Hurrikans

Astronomie-Satelliten – Dieser Satellitentyp ist im Wesentlichen ein massives Teleskop, das im Weltraum schwebt. Astronomiesatelliten können bis zu zehnmal weiter ins All schauen als ein Teleskop am Boden, weil die Gase, aus denen die Erdatmosphäre besteht, ihre Sicht nicht behindern. Das berühmte Hubble-Weltraumteleskop ist ein Beispiel für einen Astronomie-Satelliten.

Satelliten für atmosphärische Studien – Satelliten zur Atmosphärenforschung tun genau das, was ihr Name vermuten lässt: Sie zeichnen Daten über die verschiedenen Schichten der Erdatmosphäre auf, damit Wissenschaftler die Welt über uns besser verstehen können.

Kommunikationssatelliten - Kommunikationssatelliten ermöglichen es Telefon, Radio und Fernsehen, fast überall auf der Welt sofort anzukommen. Jedes Mal, wenn Sie Live-TV sehen oder mit Ihrem Handy telefonieren, verlassen Sie sich auf einen Kommunikationssatelliten.

Fruchtfliegenfalle mit Honig

Navigationssatelliten – Fast sobald Satelliten erfunden wurden, begannen die Menschen, sie zur Navigation zu verwenden. Schiffe im Ozean begannen, ihre genaue Position mithilfe von Satellitennavigation zu bestimmen, was diesen Prozess viel einfacher machte als zuvor. Heute verlassen sich viele normale Menschen, nicht nur Schiffskapitäne, auf Navigationssatelliten. Wenn Sie jemals ein GPS verwendet haben, um sich zurechtzufinden, haben Sie einen Navigationssatelliten verwendet. Das Global Positioning System benötigt mehr als 20 Satelliten, um die genauen Standorte seiner vielen Benutzer zu ermitteln.

Satellitenerkennung - Aufklärungssatelliten werden von Regierungen verwendet, um Informationen über das Ausland zu sammeln. Diese Satelliten könnten verwendet werden, um militärische Bewegungen zu verfolgen, Kommunikationen abzufangen und Raketenangriffe zu erkennen oder sogar zu starten.

Fernerkundungssatelliten – Diese Satelliten werden von Wissenschaftlern verwendet, um Ressourcen am Boden zu überwachen, insbesondere in abgelegenen Gebieten, die auf dem Land- oder Seeweg schwer zu erreichen sind. Ein Fernerkundungssatellit zeichnet Informationen über Dürrebedingungen, Brände, Tierwanderungen oder andere großräumige Phänomene auf, die für Forscher von Interesse sind.

Such- und Rettungssatelliten – Diese Satelliten werden verwendet, um Such- und Rettungsmissionen zu unterstützen. Zum Beispiel könnte ein verlorener oder verletzter Bergsteiger ein Gerät mit sich führen, das seinen Standort an einen Satelliten darüber sendet, der dann die Standortinformationen an ein Suchteam zurücksendet, wodurch die Zeit für seine Rettung verkürzt wird.

Wettersatelliten – Diese Satelliten machen Bilder von Wettersystemen, damit Meteorologen sehen können, welche Systeme mit welcher Geschwindigkeit auf ein bestimmtes Gebiet zusteuern. Dadurch können sie virtuell in die Zukunft blicken und sich auf die meisten Unwettersysteme vorbereiten, bevor sie zuschlagen.