Haupt >> Astronomie >> Was ist ein Wet Moon oder Cheshire Moon?

Was ist ein Wet Moon oder Cheshire Moon?

Grinsekatze - Cat

Wir alle wissen, dass der Mond viele Namen hat, und seine verschiedenen sichtbaren Phasen haben Namen, die wir alle kennen – Voll, Erstes Viertel, Letztes Viertel und Halbmond.

wie man Zecken bei Katzen verhindert

Aber haben Sie schon einmal von einem Mond gehört, der als nass oder trocken bezeichnet wird? Was ist mit Cheshire?

Wann man den lächelnden Mond sehen kann

Im Frühjahr (März, April, Mai) abends und im Herbst (September, Oktober, November) morgens ist die Mondsichel für gemäßigte (mittlere nördliche) Breiten so ausgerichtet, dass ähneln einem Lächeln oder einem Boot mit den Hörnern oder Höckern des Halbmonds, die gerade nach oben zeigen. Dies ist der sogenannte nasse Mond, weil es den Anschein hat, dass der Mond Wasser hält. Dieser Mond ist auch als Cheshire Moon bekannt, weil er dem Lächeln der Grinsekatze in Lewis Carrolls Geschichte über Alice sehr ähnlich sieht Abenteuer im Wunderland.



Im Gegensatz dazu wird die Mondsichel abends im Herbst und morgens im Frühling um ungefähr 90 Grad (seitlich) gedreht, was den Eindruck erweckt, dass wenn sich Wasser in der Sichel befindet, es scheint, als würde es herauslaufen . Dies ist der sogenannte Trockenmond.

wie man rostige nägel reinigt

Die Jahreszeit und der Breitengrad eines Beobachters bestimmen den Winkel, den die Scheitel der Mondsichel mit dem Horizont bilden. Um die Zeit der Frühlings-Tagundnachtgleiche ist die Ekliptik – die imaginäre Linie am Himmel, der Sonne, Mond und Planeten auf ihren jeweiligen Bahnen vor den Hintergrund-Tierkreiszeichen zu folgen scheinen – fast senkrecht zum westlichen Horizont ausgerichtet. So erscheint die Mondsichel am Abendhimmel (die zunehmende Sichel) wie ein Lächeln oder ein Boot.

Zur Zeit der Herbst-Tagundnachtgleiche erscheint die Ekliptik in Bezug auf den westlichen Horizont viel schiefer, so dass die Abendsichel um etwa 90 Grad nach links gedreht ist, wobei die Spitzen nach links zeigen. Wenn der Mond nun Wasser halten würde, würde dieses Wasser entleert, da wir den Inhalt der Schüssel zur Seite verschüttet haben. Wir nennen dies einen trockenen Mond, weil das Wasser verschüttet wurde.

Aber einige nennen diese seitliche Ausrichtung einen nassen Mond, weil man annehmen könnte, dass das Wetter jetzt regnerisch wird, nachdem der Mond anscheinend seinen Inhalt auf uns geleert hat!

Für diejenigen auf der Südhalbkugel ist das Gegenteil der Fall – dass der vertraute Mann im Mond (für uns) auf dem Kopf steht und die Mondphasen umgekehrt sind. Zum Beispiel: Im ersten Quartal ist die helle Seite für uns rechts, aber für sie links.

Geschrieben mit Unterstützung des Astronomen Joe Rao.

Liste der Hurrikannamen 2018