Haupt >> Allgemeines >> Welcher Brennstoff für die Hausheizung ist der beste?

Welcher Brennstoff für die Hausheizung ist der beste?

Pelletsbrennstoff - Pelletofen

Wenn eine bitterkalte Vorhersage eintrifft, wissen Hausbesitzer genau, was es braucht, um das Haus warm zu halten. Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf die Wahl der besten Heizquelle. Faktoren wie Klima, Lebensstil und Budget spielen bei der Entscheidung für das praktischste System eine Rolle.

Wenn Sie einen Holzplatz haben und nach dem Sprichwort leben, dass das Verbrennen von Holz Sie zweimal wärmt (einmal beim Schneiden und Stapeln und erneut beim Verbrennen), dann ist ein Holzofen ideal. Wenn Sie hingegen auf der Prärie mit wenigen Bäumen unterwegs sind, kann ein Pelletofen sinnvoller sein. Sie müssen die Variablen gewichten.

Fossile Brennstoffe haben den Ruf, unverbrannte Partikel in die Luft zu spucken. In einigen Teilen des Landes gibt es strenge Vorschriften bezüglich der Art von Öfen, die Sie verwenden können, sowie wann Sie brennen dürfen, was problematisch ist, wenn Sie darauf als primäre Wärmequelle angewiesen sind.



Glücklicherweise wurden viele traditionelle Brennstoffoptionen, wie Holz, Kohle und Öl, durch höhere Wirkungsgrade und Fortschritte bei Luftqualitätsproblemen erheblich verbessert. Es lohnt sich, einen Blick auf einige zu werfen, die Sie möglicherweise abgewiesen haben. So stapeln sich einige der beliebtesten Optionen …

Holzwärme
Installationskosten: Je nach Bauart und Schornsteinanforderungen (ob Sie einen bestehenden Schornstein haben oder einen neuen installieren müssen) können Sie zwischen 1.500 und 5.000 USD für einen neuen Ofen erwarten. Die Wahl eines EPA-zertifizierten Holzofens erhöht die Endrechnung um einige Hundert Dollar, macht sich jedoch in kurzer Zeit bezahlt, da das Holz gründlicher verbrennt.

Kraftstoffkosten: Holz kann so günstig sein wie der Kraftstoff und die Wartung für Ihre Kettensäge, wenn Sie eine kostenlose Quelle haben. Wenn Sie es kaufen, erwarten Sie je nach Standort und Holzart 145 bis 225 USD pro Schnur (ein Stapel mit einer Höhe von 1,2 m, einer Breite von 1,2 m und einer Länge von 2 m). Die meisten Leute verwenden 4-6 Schnüre pro Saison.

Brennstoffverfügbarkeit: Was Sie verbrennen sollten, hängt davon ab, was um Sie herum wächst. Im Osten des Landes sind Harthölzer wie Eiche und Ahorn die beste Wahl, weil sie heiß und sauber brennen. Andere Regionen haben mehr Kiefer und Lärche, und obwohl sie nicht ideal sind, werden sie funktionieren. Unabhängig von der Art sollten Sie den Schornstein regelmäßig reinigen, um die Ansammlung von Kreosot zu minimieren.

Sauberkeit: Einer der größten Nachteile von Holz ist die Unordnung. Wenn Sie Holz einholen, bringen Sie oft Ungeziefer mit und verlieren viel Rinde und Stücke. Das Reinigen der Asche vom Boden des Ofens wirbelt normalerweise auch Staub auf.

Probleme mit der Luftqualität: Die EPA-zertifizierten Öfen produzieren weit weniger Rauch als ältere Modelle und verbrauchen ein Drittel weniger Brennstoff. Weniger Rauch bedeutet bessere Verbrennung.

Pelletöfen
Installationskosten: Neue Öfen kosten $ 1.700 - $ 3.500 installiert. Sie können durch eine Wand gelüftet werden und benötigen keinen Hightech-Schornstein. Pelletöfen haben einen hohen Wirkungsgrad, da sie bei Bedarf nur wenig Brennstoff verbrennen. Dieses Mini-Inferno erwärmt die Luft in den Wärmetauschern, bevor sie ins Haus geblasen wird.

Kraftstoffkosten: Der Preis variiert je nach Standort erheblich, aber Schätzungen für 2014 liegen zwischen 250 und 309 US-Dollar pro Tonne. Die meisten Hausbesitzer, die Pelletöfen als Hauptwärmequelle verwenden, geben an, 2 bis 4 Tonnen Pelletsbrennstoff pro Jahr zu verbrauchen.

Brennstoffverfügbarkeit: Pellets werden aus recyceltem Sägemehl hergestellt und ähneln Zoll langem Kaninchenfutter. Einige verbrennen sogar unverarbeitete Mais- und Fruchtkerne (Kirsche). Sie sind normalerweise in 40-Pfund-Säcken verpackt, die bei Pelletöfen-Händlern sowie in Baumärkten zu finden sind.

Sauberkeit: Eine Tonne Pellets kommt auf einer 4 x 4 Palette, nimmt die Hälfte des Platzes einer Holzschnur ein und kann in der Garage, im Keller oder überall gelagert werden. Da kein schmutziges Holz transportiert werden muss, sind Pelletöfen viel sauberer. Vierzig Pfund Pellets produzieren nur eine Tasse Asche.

Probleme mit der Luftqualität: Pelletöfen sind mit einem Wirkungsgrad von etwa 85% einer der saubersten Brennstoffbrenner, wodurch sie von den Rauchemissionsanforderungen der EPA ausgenommen sind.

wenn die Leute ohnmächtig werden würden Ziegen

Heizölofen
Installationskosten: Sie können zwischen 2.500 und 4.000 US-Dollar für einen Ofen mit mittlerem Wirkungsgrad und den doppelten Betrag für die hocheffizienten Geräte zahlen.

Kraftstoffkosten: Die Preise schwanken laut vielen externen Quellen, einschließlich des Werts des Dollars auf dem Weltmarkt, aber die Full-Service-Kraftstofflieferung betrug Anfang 2014 etwa 3 US-Dollar pro Gallone.

Kraftstoffverfügbarkeit: Im Nordosten beliebt, aber in den meisten Regionen zu finden. In sehr kalten Gebieten des Landes mischen viele Hausbesitzer einen höherwertigen Kraftstoff, der teurer ist, mit dem Standardheizöl Nr. 2, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das Öl im Tank geliert.

Sauberkeit: Ölbrenner produzieren Ruß, weshalb eine professionelle Reinigung und Wartung jedes Jahr unbedingt erforderlich ist. Dies beinhaltet das Absaugen des Rußes aus dem Brenner, das Wechseln von Filtern und das Einstellen der Elektroden, um sicherzustellen, dass er optimal funktioniert.

Probleme mit der Luftqualität: Nach Angaben des Energy Communications Council verbrennt Heizöl fast 95 % sauberer als noch 1970, und mit neuen Kraftstoffmischungen strebt die Branche null Emissionen an. Bis Juli 2012 muss ganz New York einen saubereren Kraftstoff mit niedrigem Schwefelgehalt verwenden, der die Luftqualität und Effizienz noch weiter verbessert.

Propan-Wandöfen
Installationskosten: Wandöfen sind eine einfache und relativ kostengünstige Möglichkeit, zusätzliche Wärme hinzuzufügen oder eine kalte Stelle im Haus aufzuwärmen. Sie kosten normalerweise 1.000 bis 2.000 US-Dollar installiert. Sie können direkt durch die Wand entlüftet werden.

Treibstoffkosten: Die Preise für Flüssigpropan schwanken im Laufe des Jahres und sind in den warmen Monaten normalerweise günstiger. Schätzen Sie die Zahlung von 2,75 USD pro Gallone.

Kraftstoffverfügbarkeit: Propan ist in den meisten Gebieten des Landes verfügbar und ist eine brauchbare Kraftstoffquelle für diejenigen, die kein Erdgas in der Nähe haben. Hausbesitzer installieren entweder einen unterirdischen oder einen oberirdischen Tank, der nach Bedarf befüllt wird.

Sauberkeit: Propan-Wandöfen sind eine zuverlässige, wartungsarme Wahl, um die Kälte aus einem Raum zu entfernen oder als zusätzliche Wärmequelle. Es gibt kein Durcheinander und sehr wenig Aufhebens.

Probleme mit der Luftqualität: Propan erzeugt keine Partikel, obwohl Sie die Abluftöffnung von offenen Fenstern oder Türen fernhalten möchten, um zu verhindern, dass die schädlichen Gase zurück in das Haus fließen.

Erdgas
Installationskosten: Wie bei Propan können Sie einen Wandofen für 1.000 bis 2.000 US-Dollar installieren. Die größeren, eigenständigen Einheiten, die das gesamte Haus beheizen, kosten je nach Effizienzgrad zwischen 2.000 und 3.500 US-Dollar. Die besten sind zu 96% effizient; die Installation kostet mehr, wird aber die monatlichen Rechnungen belasten.

Kraftstoffkosten: Die Kosten variieren je nach Region stark. Auch Transportkosten und Steuern spielen eine wichtige Rolle bei der Ermittlung Ihrer Endabrechnung. Die Kosten pro 100 Kubikfuß (ccf) variieren zwischen 0,53 ccf und 0,79 ccf im Nordosten, aber die Transportkosten könnten den endgültigen Zahlungsbetrag leicht verdoppeln.

Brennstoffverfügbarkeit: Erdgas ist in vielen Teilen des Landes eine beliebte Option, aber seine Verfügbarkeit hängt von den örtlichen Versorgungsunternehmen und der vorhandenen Infrastruktur ab.

Sauberkeit: Wie bei Propangas gibt es bei Erdgas weder Rauch noch Schmutz.

Probleme mit der Luftqualität: Erdgasöfen müssen wegen Kohlenmonoxidproblemen nach außen abgelassen werden, aber es gibt keinen Rauch oder andere Partikel.

Anthrazit-Kohlebrenner
Installationskosten: Ein neuer Stokerofen kostet 2.000 bis 4.000 US-Dollar, amortisiert sich jedoch normalerweise innerhalb weniger Saisons. Die handbeheizten Modelle sind günstiger, aber die Feuerpflege muss man selbst machen. Wie ein Pelletofen benötigt er Strom für den Betrieb des Innenlebens und den Ventilator für die Umwälzung der warmen Luft, aber einmal beladen müssen Sie ihn mindestens einen Tag lang nicht füttern.

Brennstoffkosten: Anthrazitkohle kostet normalerweise 200 bis 235 US-Dollar pro gelieferter Tonne, obwohl sie in Säcken zu einem etwas höheren Preis gekauft werden kann. Die meisten Hausbesitzer verbrauchen 2-4 Tonnen pro Jahr.

Brennstoffverfügbarkeit: Anthrazitkohle ist in weiten Teilen der Ost- und Mittelatlantikregion leicht verfügbar und wird bis nach Minnesota nach Westen verschifft.

Sauberkeit: Sie müssen den Aschekasten alle paar Tage reinigen, je nachdem, wie viel Kohle Sie verbrennen, und gelegentlich die Risse entfernen – die Partikel, die keine reine Kohle sind und den Luftstrom verstopfen. Beim Beladen entsteht Kohlenstaub, aber viele Leute denken, dass es viel weniger schmutzig ist als Holz.

Probleme mit der Luftqualität: Da Anthrazit gründlich verbrennt, werden keine Partikel in die Luft abgegeben und kein Kreosot im Schornstein oder in der Lüftungsöffnung.

kann man rohen kürbis einfrieren

$saisonale Heizkosten
Obwohl es viele Variablen bei der Auswahl der besten Heizquelle für Sie gibt, ist eine wichtige Überlegung, was es kostet, Ihr Zuhause in den kältesten Monaten des Jahres warm zu halten. Hier sind Schätzungen basierend auf der Beheizung eines 1200-Quadratmeters. von Oktober bis März zu Hause.

– Holz: Das Heizen mit Holz kann praktisch kostenlos sein, wenn Sie eine eigene Quelle haben. Wenn Sie es kaufen müssen, schätzen Sie 580 bis 1.350 US-Dollar für 4 bis 6 Kabel.

– Holz- oder Maispellets: Für die meisten Haushalte rechnen Sie zwischen 3 und 5 Tonnen, was je nach Verfügbarkeit 390 bis 1.000 US-Dollar beträgt.

– Heizöl: Der durchschnittliche Hausbesitzer wird für die Saison 2.400 bis 3.000 US-Dollar für 800 bis 1.000 Gallonen Öl ausgeben.

– Propan: Bei Verwendung von 400 bis 600 Gallonen würden Ihre saisonalen Kosten 700 bis 1.650 US-Dollar betragen.

– Erdgas: Der durchschnittliche Haushaltsverbrauch für Erdgas beträgt 72 ccf pro Monat.
Da die Kosten für Transport und Steuern so stark variieren, kann Ihre Rechnung zwischen 420 und 720 USD pro Saison liegen. Wenn Sie andere Gasgeräte haben, sind Ihre Kosten natürlich höher.

– Anthrazitkohle: Budget 0—0 für 2—4 Tonnen.