Haupt >> Gartenarbeit >> Warum das Haus deiner Großmutter gesünder war als deines

Warum das Haus deiner Großmutter gesünder war als deines

Stock-Fotografie - Lizenzfrei

Wie gesund ist Ihr Haus? Leiden die Menschen darin an Atemwegsproblemen oder anderen Beschwerden? Unser Zuhause und unser Lebensstil haben sich in der letzten Generation oder so enorm verändert. Erinnerst du dich als . . .

  • Die Haustür wurde offen gelassen und die Fliegengittertür hörte man zuschlagen, als Kinder und ihr Hund zum Spielen aus dem Haus rannten?
  • Die Holzböden wurden mit einem Naturborstenbesen gefegt und die Wäsche zum Trocknen draußen auf die Wäscheleine gehängt?
  • Kinder verbrachten Stunden im Freien mit dem Fahrrad, erkundeten die Nachbarschaft oder bauten Festungen, rutschten mit den Felsen über den Teich oder schwammen im See, um sich abzukühlen?
  • Abends versammelte sich die Familie draußen auf der Veranda und sah den funkelnden Sternen oder den heranrollenden Stürmen zu?

Was ist also heute anders?

Obwohl dieser Lebensstil immer noch von einigen angenommen wird, ist er höchstwahrscheinlich auf einige wenige beschränktLeben in ländlichen, kleinstädtischen oder dörflichen Umgebungen. In den letzten zwanzig Jahren haben wirmehr technologischen Besitz erworben und wir verbringen immer mehr Zeit in Innenräumen.Tatsächlich verbringt das durchschnittliche Kind jeden Tag über sieben Stunden in Innenräumen und nur 30 Minuten beim Spielen im Freien. Zusammen mit dieser sitzenden Lebensweise sind die Fettleibigkeitsraten insbesondere bei Kindern gestiegen.

Pflanzen aus Vogelfutter

Darüber hinaus sind moderne Häuser größtenteils mit synthetischen Materialien ausgestattet. Wir atmen zahlreiche Chemikalien und Giftstoffe aus den Teppichen, Farben, Haushaltsprodukten und Reinigungsmitteln in unseren Häusern ein. Wenn unsere Heizungs- und Klimaanlagen laufen, wird es immer einfacher, drinnen zu bleiben. Da Häuser stärker befestigt werden, verlieren wir unsere lebenswichtige Verbindung zur Natur.



was ist torfmoos

Gibt es einen Preis dafür, in diesen modernen Komfort gekapselt zu sein? Was können wir tun, um es zu beheben? Es ist wichtig, unseren Lebensstil zu bewerten, um sicherzustellen, dass unser Zuhause zu einer Oase für ein gesundes Leben wird.

Verwandeln Sie Ihr Haus in einen gesünderen Hafen

  • Bringen Sie die Natur herein. Manche Häuser fühlen sich eng, verschlossen und von der Außenwelt abgesperrt an. Schaffen Sie bequeme Wohn- und Spielbereiche im Freien, wie eine Terrasse, einen Picknickbereich, eine Veranda oder Gartenschaukel, einen Basketballkorb, eine Festung oder einen Garten, um alle im Freien dazu zu ermutigen, die Sonne zu genießen, zu spielen und die frische Luft zu genießen. Zeit im Freien zu verbringen reduziert Stress und erhöht unseren Vitamin-D-Spiegel, was Knochen und Muskeln stärkt und die Gehirn- und Immunfunktion verbessert.
  • Aufmachen! Öffnen Sie regelmäßig ein paar Fenster, um kurzzeitig frische Luft im Haus zirkulieren zu lassen. Dies ist besonders im Winter von Vorteil, wenn unsere Häuser dicht sind und wenn Erkältungs- und Grippeerkrankungen die Mitglieder unseres Haushalts durchdringen.
  • Neues Windows? Wenn es an der Zeit ist, Außenfenster in Ihrem Haus zu ersetzen, sollten Sie erwägen, leicht zu öffnende Flügelkurbelfenster zu installieren. Moderne Versionen sind mit Fliegengittern ausgestattet, damit Sie ein Fenster öffnen und die frische Luft genießen können, während Sie Fliegen und andere Insekten von Ihrem Zuhause fernhalten.
  • Verwenden Sie ein Wasserreinigungssystem, vor allem, wenn Sie kommunales Wasser trinken. Auch wenn Sie natürliches Quell- oder Brunnenwasser haben, lassen Sie es testen, um zu sehen, welche Verunreinigungen entfernt werden müssen. Einige Filtersysteme entfernen nicht alle Giftstoffe.
  • Klima- oder Ofenfilter wechseln alle zwei bis drei Monate. Installieren Sie allergeneliminierende AC-Filter in Krankenhausqualität, um die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern. Einige Unternehmen bieten sogar Pläne an die Ihnen neue AC-Filter so oft wie gewünscht direkt zu Ihnen nach Hause schickt.
  • Kühlschrankfilter wechseln wie empfohlen. Reinigen Sie die Magnetdichtleisten vom Schimmel.
  • Teppiche prüfen , Polsterung, Matratzen, Schränke und Wände für Schimmel und Schimmel.
  • Ein Luftreiniger für zu Hause ist besonders vorteilhaft für Allergiker, Asthmatiker und COPD. Aber es ist am wichtigsten, zuerst jede Quelle von Giftstoffen zu Hause zu entfernen.
  • Adoptiere ein Haustier! Der regelmäßige Umgang mit Tieren/Haustieren fördert unsere Gesundheit. Studien zeigen das Kinder aus Familien mit Haustieren sind besser für die Abwehr von Infektionen gerüstet als Kinder aus Nicht-Haustierhaushalten und zeigen eine deutlich höhere Leistung des Immunsystems.
  • Halte dein Zuhause sauber um Kakerlaken und andere Schädlinge nicht anzulocken. Der Washington Post berichteten, dass Kakerlaken potenzielle Auslöser von Asthmasymptomen bei Kindern sein können, die darauf allergisch sind. Zersetzende Kakerlakenkörper und ihre Exkremente gelangen leicht in die Luft und können in die Bronchien eingeatmet werden.
  • Erwägen das Hinzufügen von Zimmerpflanzen die helfen, die Luft in Ihrem Zuhause zu reinigen.

Mit ein paar einfachen Änderungen im Lebensstil und einigen einfachen Haushaltsänderungen können Sie und Ihre Familie glücklicher und gesünder leben und atmen.